MenüMenü

BMW Aktie : BMW Aktie: Dämpfer trotz optimistischen Ausblicks

Das neunte Rekordjahr in Folge – nichts Geringeres hat sich BMW für 2018 vorgenommen.

Das Vorhaben ist ambitioniert, immerhin sollen die Investitionen kräftig steigen. Vor allem in den Bereich Elektromobilität will BMW – wie auch der Rest der Branche – ordentlich Geld stecken. Doch trotz der zusätzlichen Ausgaben soll das Ergebnis mindestens stabil gehalten werden. Ergo: Nicht nur die Ausgabe-, sondern auch die Einnahmenseite muss weiter wachsen.

BMW will auch 2018 Rekordergebnisse einfahren

Für 2017 haben die Bayern ein Rekordergebnis vor Steuern von 10,7 Milliarden Euro eingefahren, der Vorsteuergewinn für 2018 soll sich auf mindestens gleichem Niveau bewegen. Entsprechendes gilt für die Umsatzrendite vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge), die im Kerngeschäft stabil im Bereich zwischen 8 und 10 Prozent gehalten werden soll. Im vergangenen Jahr erzielte BMW hier mit 8,9 Prozent ein Ergebnis auf Vorjahresniveau.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz