MenüMenü

VW Aktie : VW Aktie nach neuen Ermittlungen im Minus

Neuer Chef, neue Struktur, neue Modelle – alte Probleme: Volkswagen wird den Dieselskandal nicht los. Er klebt an dem Konzern wie Kaugummi. Auch mehr als vier Jahre nach Bekanntwerden der Abgasmanipulationen dauern die Ermittlungen an und sorgen immer wieder für Negativschlagzeilen.

So auch in dieser Woche: Einmal mehr werden die Geschäftsräume des Wolfsburger Konzerns von Ermittlern der Staatsanwaltschaft Braunschweig durchsucht. Zwar geht es um Vorwürfe gegen Einzelpersonen, nicht gegen den Konzern insgesamt. Der Imageschaden für VW bleibt dennoch immens.

VW Aktie angeschlagen

Auch wenn ein Sprecher des Unternehmens die aktuellen Ermittlungen als „unbegründet“ einstuft und sich der Konzern kooperativ gegenüber den Behörden zeigt – es kommt einfach nicht gut an, dass auch die Nachfolgemotoren der damals betroffenen Modelle nun ebenfalls ins Zentrum der laufenden Ermittlungen rücken. Die VW Aktie ging am Dienstag daraufhin in die Knie und zählte zu den schwächsten Werten im Dax.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz