MenüMenü

Dax 30: S&P 500 Analyse: „Outside Day Reversal“ startet Rücksetzer

Die neue Quartalsberichtssaison ist in den USA traumhaft gut angelaufen. Im S&P 500 wurde im ersten Quartal 2017 bisher ein Gewinnanstieg von 13% vermeldet. Das ist immerhin das stärkste Gewinnwachstum seit fünfeinhalb Jahren!

50% der Unternehmen haben bisher die Gewinnschätzungen geschlagen (im Vergleich zu 46% im langfristigen Durchschnitt). 41% der Unternehmen konnten die Umsatzerwartungen übertreffen – das beste Ratio seit 6 Jahren.

Beste Berichtssaison seit fast 6 Jahren beflügelt die Börsen

Gleichzeitig dürfte das Wachstum in den USA weiter anziehen, denn die (auch witterungsbedingte) „BIP-Delle” des ersten Quartals liegt jetzt hinter uns. Das US-Wachstum dürfte im Gesamtjahr auf solide +2,5% kommen.

In Deutschland dürften es nur +1,5% werden. Sofern China nicht wieder die Bilanz verhagelt. Kurzum: In den USA sehe ich mehr Fantasie, deshalb sind wir hier auch übergewichtet. Vor allem hier gibt es noch echte Perlen, die erst am Beginn von erneuten großen Rallys stehen.

Sehr kurzfristig (auf Sicht von ein bis zwei Wochen) könnte es jetzt zu einem kleinen Rücksetzer an den Börsen kommen, der unschlüssigen Anlegern noch einmal günstigere Einstiegschancen eröffnet. Denn gestern stieg der Leitindex S&P 500 zuerst auf ein neues Allzeithoch, konnte dieses aber nicht halten.

Er schloss im Minus. Eine rote Tageskerze umhüllt eine weiße. Ein solches „Outside Day Reversal“ leitet häufig mehrtägige Rücksetzer ein.

S&P 500 Tageschart: „Outside Day Reversal“ startet Rücksetzer

spx (002)

Börsen-Bär

DAX Analyse: Nochmaliger Angriff auf die Jahreshochs?An der US-Leitbörse geht seit Mitte Dezember nichts mehr. Was macht der DAX aus diesen Vorgaben? Er schlägt sich insgesamt etwas besser. › mehr lesen

Kurzfristiger Rücksetzer bietet neue Einstiegschancen

Längerfristige Prognosen erlauben solche Minimuster aber nicht. Dazu müssen wir uns aber nur den Trend anschauen. Dieser ist klar aufwärtsgerichtet. Mit dem Ausbruch nach oben Mitte April hat die Rally zudem wieder Fahrt aufgenommen.

Ein Rücksetzer sollte daher nur ein kurzes Gastspiel der Bären sein. Ich erwarte moderat steigende Kurse zunächst bis etwa Mitte Juli.

Die maximale Rückschlagsgefahr beim S&P 500 sehe ich ca. bei einem Niveau von 2370 Punkten. Es dürfte sich hier um schöne Einstiegskurse für eine dann voraussichtlich startende Sommer-Rally handeln.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz