MenüMenü

Lufthansa Aktie : Lufthansa nach Rekordverlust: Wie geht es weiter?

Für die Luftfahrtbranche war 2020 ein Katastrophenjahr. Die Lufthansa, eine traditionsreiche und stolze Airline, musste im Frühjahr durch staatliche Mittel vor der Pleite gerettet werden und verbucht mit einem minus von 6,7 Milliarden Euro das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte.

Krisenbilanz nach Katastrophenjahr

Der operative Verlust belief sich auf 5,5 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 1,2 Milliarden Euro erwirtschaftet werden konnte. Der Umsatz brach um 63 Prozent ein auf 13,6 Milliarden Euro. Zeitweise blieb nahezu die gesamte Flotte am Boden.

Auf das Gesamtjahr betrachtet wurde etwa ein Drittel der Flüge des Vorjahres realisiert, das Passagieraufkommen schrumpfte auf ein Viertel zusammen auf 36,4 Millionen. Kräftig profitieren konnte einzig die Frachtsparte Lufthansa Cargo, die mit einem Betriebsgewinn von 772 Millionen Euro den besten Wert ihrer Geschichte erzielte.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz