MenüMenü

Lufthansa Aktie : Alle nach Malle: Airlines im Osterrausch

Am vergangenen Wochenende hat das Robert-Koch-Institut die Balearen und weitere Gebiete Spaniens von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Für die urlaubshungrigen Deutschen bedeutet das: Wer von dort zurückkehrt, braucht künftig nicht mehr 10 Tage in Quarantäne zu verbringen, die sich mit negativem PCR-Test immerhin auf 5 Tage verkürzen ließen.

Die Reaktion folgte prompt. Airlines berichten von einem regelrechten Ansturm auf Mallorca-Flüge rund um die Osterfeiertage. Ferienflieger wie Condor oder Eurowings stockten ihr Angebot kurzfristig auf, allein die Lufthansa-Tochter bietet nun rund 300 zusätzliche Flüge an – und die Tickets gehen weg wie warme Semmeln.

Luxustarif statt Osterschnäppchen

Ganze Jets sind im Nu ausgebucht. Dementsprechend schrauben die automatisierten Algorithmen der Fluglinien die Preise nach oben: Nach günstigen Schnäppchen, wie sie vor der Pandemie gerade in Richtung Mallorca oft zu haben waren, müssen Urlauber dieser Tage mit der Lupe suchen, und das meist vergeblich.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz