MenüMenü

E.ON Aktie: Eon Aktie nach starker Q1-Bilanz leicht im Plus

Mit Rückenwind ins neue Jahr: Der Energieversorger Eon hat im Auftaktquartal deutlich mehr Gewinn eingefahren und scheint auch mit Blick auf das Wachstum des Kundenstamms gut aufgestellt für die anstehenden Veränderungen.

Im Zeitraum von Januar bis Ende März konnte Eon das operative Ergebnis um 24 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro steigern und damit die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen, die im Schnitt von 1,2 Milliarden Euro ausgegangen waren.

Parallel schnellte der Gewinn unterm Strich um satte 40 Prozent in die Höhe auf 880 Millionen Euro, was jedoch auch einmaligen Effekten wie dem Verkauf des Hamburger Gasnetzes Anfang des Jahres geschuldet war. Dennoch konnte auch diese Kennzahl die Vorabschätzungen der Analysten übertreffen.

Wachsender Kundenstamm

Zudem wurden im ersten Quartal 50.000 Neukunden gewonnen, wobei Eon insbesondere auf dem deutschen Heimatmarkt ein starkes Plus verzeichnete. Mit Blick auf die Zukunft sind das keine unwesentlichen Nachrichten, immerhin wird sich Eon nach der geplanten Zerschlagung von Innogy und der Aufteilung von dessen Geschäftsbereichen unter den bisherigen Konkurrenten Eon und RWE auf das Endkundengeschäft fokussieren.

RWE hingegen übernimmt die Geschäfte mit erneuerbaren Energien sowohl von seiner Tochter Innogy als auch von Eon und wird künftig die Energieerzeugung unter seinem Dach bündeln, sich aber zugleich aus dem Vertrieb zurückziehen und dieses Feld Eon überlassen.

Nach Vorlage der Quartalszahlen bekräftigte Eon seine Prognose für das Gesamtjahr, wonach das bereinigte Ebit leicht zurückgehen wird auf 2,8 bis 3,0 Milliarden Euro nach 3,1 Milliarden Euro in 2017. Der bereinigte Konzernüberschuss soll sich mit 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro in etwa auf dem Niveau des Vorjahres bewegen, als hier 1,4 Milliarden Euro erzielt wurden.

Eon Aktie auf Erfolgskurs

Die Eon Aktie stieg am Dienstag im Tagesverlauf kurz nach Vorlage der Quartalsbilanz um rund 1 Prozent an, sackte später jedoch wieder etwas ab und ging letztlich mit einem minimalen Plus aus dem Handel.

EON Aktie

Uniper Aktie: Chaos auf der Hauptversammlung?Übernahmestreit eskaliert: Setzt die Hauptversammlung bei Uniper einen Sonderprüfer ein? Die Uniper Aktie hat ihren Zenit wohl erreicht. › mehr lesen

Auf längere Sicht jedoch scheint sich das Papier inzwischen gefangen zu haben. Innerhalb eines Jahres hat sich der Kurs um ein Drittel erhöht, gerade in den vergangenen Wochen seit Ende April ging es wieder kräftig aufwärts. Auf Monatssicht beträgt das Plus rund 5 Prozent. Das Papier ging am Dienstagabend mit einer Notierung von 9,52 Euro aus dem Handel.

Analysten raten weiterhin mit großer Mehrheit zum Kauf der Eon Aktie, die Kursziele bewegen sich dabei überwiegend im Bereich zwischen 10 und 12 Euro, vereinzelt gehen sie auch darüber hinaus (Commerzbank: 12,90 Euro; NordLB: 13 Euro).

Insgesamt scheint der Konzern gut gerüstet zu sein für die anstehenden Umwälzungen, die nicht nur die Unternehmensstruktur, sondern den deutschen Energiesektor insgesamt grundlegend verändern dürften.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz