MenüMenü

Deutsche Bank Aktie : Deutsche Bank: Fünf Jahre Verluste

Es sind harte Zeiten für die Deutsche Bank – wieder einmal, oder immer noch, je nachdem, wie man es betrachten will.

Zum fünften Mal in Folge meldet Deutschlands größtes Geldhaus einen Jahresverlust. Die ohnehin schon schwachen Erwartungen der Analysten wurden einmal mehr sogar noch unterboten: Hatten Experten im Schnitt mit einem Minus von 5 Milliarden Euro gerechnet, brachte es die Deutsche Bank sogar auf einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro.

Einziger Lichtblick: 2020 soll Schluss sein mit der Verlustserie. In diesem Jahr begeht die Bank ihr 150jähriges Jubiläum, und das soll gekrönt werden mit einem Ende der Durststrecke. Tatsächlich hatten sich die Geschäfte der Bank bereits im vergangenen Jahr stabilisiert, doch der umfassende Konzernumbau verursachte hohe Kosten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz