MenüMenü

Dax 30: DAX Analyse: Tretmine entschärft, Sommerrally beginnt

Der DAX geriet durch die jüngsten Ereignisse wie die US-Notenbanksitzung und den großen Terminverfallstag am letzten Freitag kurzzeitig unter die Räder, nachdem er eine Bullenfalle hinterlassen hatte.

Diese potenziell brenzlige Situation scheinen die Bullen jedoch mit dem gestrigen starken Handelstag komplett entschärft zu haben. Jetzt stehen die Zeichen wieder auf neue Allzeithochs und Sommer-Rally.

DAX dürfte jetzt zunächst die 13.200er Marke abarbeiten

Entscheidend für diesen positiven Sinneswandel waren offenbar die gestrigen, sehr festen US-Vorgaben, die der DAX adäquat umsetzen konnte. Der Schlusskurs oberhalb von 12.850 Punkten vervollständigte den Sieg der Bullen schlussendlich.

Damit ist der regelkonforme Ausbruch aus meinem blauen Dreieck nach oben nun offenbar ernsthaft in Angriff genommen worden. Aus meinen früheren Analysen wissen Sie, dass nun als nächstes die 13.200er Marke auf dem DAX-Kurszettel erscheinen sollte.

Eine Korrektur in den mittleren/unteren 12.000er Bereich ist damit erst einmal vom Tisch. Dies gilt, solange die massive Unterstützungszone zwischen 12.500 und 12.600 Punkten verteidigt werden kann. Der DAX kam in den vergangenen Wochen kaum von der Stelle.

Das Gastspiel der Bären beschränkte sich allerdings auch nur auf einige Antäuschungsversuche nach unten. Momentan sieht es so aus, als würden die Bullen nun erst einmal wieder die Oberhand gewinnen. Ich zweifle allerdings an deren Durchhaltevermögen.

DAX Tageschart: Tretmine entschärft, Sommerrally beginnt

dax (004)

Sommerkorrektur aber nur verschoben, nicht aufgehoben

Denn es besteht weiterhin die Gefahr einer ausgedehnten Sommer-Korrektur in diesem Jahr. Diese wird nun lediglich von einem höheren Niveau aus und zu einem späteren Zeitpunkt starten. Die einstigen Zugpferde der Börsenrally seit November geraten bereits unter Druck.

Die anhaltende geldpolitische Straffung der US-Notenbank wird den Rest besorgen.

Es gibt jedoch auch Sektoren, die von dieser Entwicklung profitieren und unbeeindruckt weiter steigen werden, während die meisten Aktien Federn lassen müssen (ich denke spätestens ab Mitte/Ende Juli). Wir machen unsere Portfolios gerade „sommerfest“.

Die FED-Sitzung hat dem Markt eine völlig neue Lage gebracht, auf die zu reagieren ist. Eine Lage, die bis ins kommende Jahr hinein starke Auswirkungen hat.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

 


Jetzt gratis Buch bestellen
Nur für kurze Zeit !
Der Investor-Verlag schenkt Ihnen das brandneue Buch "Reich mit Kryptowährungen".


Erfahren Sie wie Sie:

  • große Gewinne erzielen
  • Verluste vermeiden
  • von den Profis lernen
Zur Gratis-Aktion "Reich mit Kryptowährungen"
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz