MenüMenü

Dax 30 : DAX Analyse: Jetzt 11.400 oder 13.200 Punkte?

Der jüngste „Trump-Schock“ an den Börsen (ich nenne ihn mal so, obwohl eine mögliche Regierungskrise in den USA nur Anlass und nicht Ursache dafür ist) hat beim DAX ernste charttechnische Bremsspuren hinterlassen.

Es deutet sich die Gefahr einer Bullenfalle an, die weitere deutliche Korrekturen in den kommenden Wochen nach sich ziehen kann. Die Bullen haben jedoch die Chance, das Ruder blitzschnell wieder herumzureißen. Neue Allzeithochs würden das Korrekturszenario auf jeden Fall hinfällig werden lassen.

DAX Tageschart: Jetzt 11.400 oder 13.200 Punkte?

dax (003)

DAX vor weiterer 1000-Punkte-Korrektur?

Der DAX unternahm gestern einen ganz wichtigen Schritt in die falsche Richtung: Er fiel in seinen alten Aufwärtstrendkanal zurück, den er zuvor bereits nach oben verlassen hatte.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz