MenüMenü

BMW Aktie : S&P stuft deutsche Autobauer herab

Auch das noch: Die US-Ratingagentur S&P hat sich die deutschen Autobauer vorgeknöpft. Für BMW und Daimler senkte sie jeweils das Rating, für Volkswagen stufte S&P lediglich den Ausblick von „stabil“ auf „negativ“ herunter.

Das BMW-Rating sank von „A+“ auf „A“, Daimler rutschte von „A-„ auf „BBB+“ ab. Beide Konzerne waren schon zuvor mit Ausblick „negativ“ gekennzeichnet, dies wurde beibehalten.

Das Geschäft der Ratingagenturen

Ratingagenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen oder Staaten. Besondere Beachtung finden international die Ratings der drei großen US-Agenturen Fitch, Moody’s und S&P. Obgleich ihre Objektivität immer wieder angezweifelt wird und sie im Verdacht stehen, die Vereinigten Staaten beziehungsweise US-Unternehmen bevorzugt zu behandeln, haben ihre Einschätzungen massive Auswirkungen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz