MenüMenü

BMW Aktie: BMW Aktie punktet mit starker Q3-Bilanz

Es war die erste Bilanzpräsentation des neuen BMW-Vorstandschefs Oliver Zipse – und die starken Quartalszahlen sicherten ihm eine angenehme Premiere.

Q3-Zahlen im Überblick

Nach einem schwachen ersten Halbjahr konnte der Münchener Autobauer seine Bilanz in den Sommermonaten von Anfang Juli bis Ende September deutlich verbessern und sieht sich im Hinblick auf die angestrebten Jahresziele nun wieder voll auf Kurs. Unter anderem soll die operative Marge im Autogeschäft im Gesamtjahr 2019 bei 4,5 bis 6,5 Prozent liegen. Nach den ersten neun Monaten belief sich dieser Wert auf 4,1 Prozent. Im abgelaufenen Quartal konnte die operative Marge im Kerngeschäft um 2,2 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent gesteigert werden.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg im dritten Quartal um knapp 33 Prozent auf 2,29 Milliarden Euro. Die Konzernerlöse konnten um 7,9 Prozent gesteigert werden auf 26,67 Milliarden Euro. Mit beiden Werten konnte BMW die Erwartungen der Analysten übertreffen: Diese hatten im Schnitt mit einem Umsatz in Höhe von 25,5 Milliarden Euro und einem Ebit von 2,16 Milliarden Euro gerechnet.

Hohe Nachfrage nach SUVs

Den überraschend starken Anstieg hat BMW in erster Linie dem SUV-Trend zu verdanken. Der Boom bei den Stadtgeländewagen reißt nicht ab, ganz im Gegenteil. Von den gut 613.000 im dritten Quartal ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce machten die SUVs mit rund 239.000 Stück mehr als ein Drittel aus. Auch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lässt sich eine deutliche Steigerung erkennen: Im Sommerquartal 2019 verkaufte BMW gut 29 Prozent mehr SUVs als im entsprechenden Vergleichszeitraum 2018.

Besonders beliebt bei den Kunden ist das mittelgroße Modell X3, dessen Absatz um satte 74 Prozent in die Höhe schoss. Doch auch die anderen Modelle der X-Reihe steigen in der Gunst der Käufer. Vor allem aus China verzeichnet BMW eine steigende Nachfrage.

BMW Aktie im Höhenflug

In der öffentlichen Debatte scheiden sich die Geister an dem SUV-Trend: Kritiker monieren das erhöhte Gefahrenpotenzial für schwächere Verkehrsteilnehmer, die schlechte Klimabilanz oder den zusätzlichen Raum, den die wuchtigen Fahrzeuge einnehmen. Dennoch gibt es immer mehr Fans: Etwa jeder dritte neu zugelassene Pkw in Deutschland fällt derzeit in die Kategorie SUV.

auto-aktie-cover

BMW Aktie: Starkes Quartal, schwache AktieDie BMW Aktie musste zuletzt wieder Federn lassen, trotz eines starken Auftaktquartals. Trump wiegt dabei schwerer als die Dieseldebatte. › mehr lesen

Für die Hersteller ist diese Entwicklung ziemlich lukrativ, denn die SUVs sind in der Regel etwas teurer und spülen höhere Gewinne in die Konzernkassen. Auch an der Börse kommt das gut an: Die BMW Aktie schoss nach Bekanntgabe der Quartalszahlen in die Höhe, auf Wochensicht lag das Papier zuletzt rund 8 Prozent im Plus.

Binnen eines Monats ist der Kurs der BMW Aktie damit um ein Fünftel in die Höhe geschossen auf rund 75 Euro. Analysten sind sich uneins, inwiefern hier noch Luft nach oben besteht. Die Mehrheit empfiehlt nach der starken Q3-Bilanz, die Aktie zu halten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz