MenüMenü

Bayer Aktie : Bayer Aktie rutscht ab: Schlappe in Glyphosat-Prozess

Wie sehr hatte man bei Bayer doch gehofft, als man im Frühjahr mit einer positiven Schlagzeile auf sich aufmerksam machen konnte: Der Chemiekonzern hatte tausende Gerichtsverfahren in den USA mit einem umfassenden Vergleich aus der Welt geschafft. Teuer zwar, aber immerhin vom Tisch.

Nun aber ziehen in Leverkusen wieder dunkle Wolken am Horizont auf. Denn noch ist der Vergleich nicht in trockenen Tüchern, und in einem anderen laufenden Verfahren hat das Unternehmen das erste Berufungsverfahren nun verloren.

Strafzahlung reduziert, aber bestätigt

Geklagt hatte ein an Krebs erkrankter US-Amerikaner, der den Einsatz eines glyphosathaltigen Pflanzenschutzmittels für seine Erkrankung verantwortlich machte und von einer Jury eine extrem hohe Schadensersatzsumme von 289 Millionen Dollar zugesprochen bekam.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz