MenüMenü

Allianz Aktie: Allianz Aktie: Q2-Bilanz übertrifft Erwartungen

Trotz teilweise heftiger Unwetter in einigen Regionen Deutschlands hat die Allianz auch das zweite Quartal souverän gemeistert und eine starke Bilanz präsentiert.

Mit einem Anstieg des operativen Gewinns um 2 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro konnte der Versicherungskonzern die Erwartungen der Analysten übertreffen, die im Schnitt lediglich von einer Stagnation ausgegangen waren.

Das Nettoergebnis entwickelte sich – wie angekündigt – leicht rückläufig, weil die Allianz den Ausstieg aus ihrem Lebensversicherungsgeschäft in Taiwan verbuchen musste. Dadurch ging das Nettoergebnis um 5 Prozent zurück auf 1,9 Milliarden Euro. Experten hatten hier mit noch deutlicheren Einbußen gerechnet.

Versicherer bestätigt Jahresprognose

Der Umsatz legte um 3 Prozent zu auf 30,9 Milliarden Euro. Besonders gut lief erneut das Geschäft mit der Vermögensverwaltung, die operativ 652 Millionen Euro erzielte und damit knapp 12 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Gerade der Bereich der Vermögensverwaltung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem immer wichtigeren Standbein der Allianz gemausert. Nach einer zwischenzeitlichen Krise bei der US-Vermögenstochter Pimco nach dem polternden Abgang des früheren Chefs Bill Gross im Herbst 2014 hat sich die Sparte inzwischen wieder gefangen und schreibt satte Gewinne.

Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte Allianz-Chef Oliver Bäte vor dem Hintergrund der soliden Q2-Bilanz. Demnach soll der Versicherer das operative Ergebnis des Vorjahres mindestens stabil halten.

Allianz Aktie kämpft mit Rückschlägen

Die Allianz Aktie hingegen ist in diesem Jahr eher von Volatilität geprägt: In den vergangenen Monaten gab es mehrere Hochphasen, aber ebenso heftige Rückschläge für den Aktienkurs, der sich zuletzt wieder etwas gefangen hatte. Angesichts des aktuellen Kurses von knapp 190 Euro sehen die meisten Analysten jedoch noch Luft nach oben.

Allianz SE

Allianz Aktie: Solide durchs KatastrophenjahrDie Allianz Aktie hat sich vom Börsenbeben schnell erholt. Die Bilanz für das Katastrophenjahr 2017 fiel besser aus als gedacht. › mehr lesen

Gleich mehrere Kommentare, die empfehlen, die Allianz Aktie zu halten, sehen das Kursziel bei 200 Euro, darunter Experten der Schweizer Großbank Credit Suisse, der US-Investmentbank Goldman Sachs sowie der NordLB.

Optimistischer zeigten sich Analysten der Deutschen Bank sowie der UBS, die jeweils Kaufempfehlungen für die Allianz Aktie mit Kursziel 220 Euro ausgegeben haben. Mit 235 Euro das höchste Kursziel stammt derzeit von den Experten der Commerzbank sowie Kepler Cheuvreux, auch diese beiden Studien empfehlen die Allianz Aktie zum Kauf.

Neue Strategie – neue Impulse?

Attraktiv ist das Papier des Versicherers vor allem für langfristig orientierte, eher konservativ eingestellte Anleger, denn die Allianz gilt als zuverlässige Dividendenzahlerin. Zudem werden Anleger derzeit mit einem milliardenschweren Aktienrückkaufprogramm verwöhnt, das noch bis Ende September läuft – und angesichts der prall gefüllten Kassen des Dax-Konzerns wohl nicht das letzte bleiben dürfte.

Im Herbst wird Vorstandschef Bäte zudem eine neue Strategie für das Unternehmen vorstellen. Nicht zuletzt dadurch könnten neue Impulse – auch für die Allianz Aktie – entstehen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz