MenüMenü

Aktien : Cannabis: Unsere historische Investmentchance dieses Jahrzehnts!

Ich investiere seit nunmehr zwanzig Jahren in junge und neue Wachstumsmärkte. Denn nirgendwo kann man langfristig größere Gewinne an der Börse machen. Aber: Man braucht oft Geduld und immer ein dickes Fell. Die Volatilität von Aktien in jungen Wachstumsmärkten ist hoch.

Denn gerade in jungen Wachstumsmärkten dominieren kurzfristig die Emotionen über die Fakten, da eben noch nicht klar ist, wie sich der Wachstumsmarkt entwickelt. Seit Februar sehen wir dies bei den Cannabis-Aktien: Dort läuft aktuell eine lange und nervenzehrende Korrekturphase.

Aber: Die Schwäche der Cannabis-Aktien spiegelt die fundamentalen Entwicklungen im Cannabis-Markt überhaupt nicht wider. Sie spiegelt vielmehr die schlechte Informationslage der Privatanleger und die dadurch ausgelöste aktuelle negative Börsenstimmung wider. Emotionen statt Fakten machen aktuell die Aktienkurse. Das ist immer eine goldene Investmentchance.

Goldene Investmentchance für emotionale Verkäufe schlecht informierter Anleger

Ich habe es Ihnen hier schon geschrieben: Der Cannabis-Sektor ist der einzige Sektor, wo Sie aktuell VOR der Wall Street einsteigen können. Aber an der Börse hat alles einen Preis. Und der Preis für unseren Einstieg VOR der Wall Street ist, dass die Cannabis-Kurse aktuell partiell noch von schlecht informierten Privatanlegern gemacht werden.

Wären die Profis bereits aktive Investoren, würden die Aktienkurse der amerikanischen Cannabis-Unternehmen heute durchschnittlich um den Faktor 3 oder 4 höher stehen. Und damit wären nur die aktuellen Unterbewertungen abgebaut! Die starken Cannabis-Firmen, die rasanten Wachstumsraten aufweisen, würden vermutlich um den Faktor 5 bis sogar 10 höher stehen.

Es geht im Cannabis-Sektor immer nur vorwärts!

Woher ich diese Zahlen ableite? Von dem Tech-Sektor und den dortigen Aktien-bewertungen. Der Grund, warum die Tech-Aktien laufen: Dort ist Wachstum zu finden. Der einzige andere Wirtschaftszweig, der ähnliche Wachstumsraten besitzt wie Hightech: Cannabis.

Es ist für jeden gut informierten Börsianer völlig klar, dass die Cannabis-Aktien mittelfristig steigen werden. Genau deshalb wollte ich unbedingt einen Börsendienst nur für den Cannabis-Sektor machen – und habe dies dann auch getan: Mit meinem Börsendienst Cannabis Insider.

Denn so wie man 1998/99 einen Börsendienst für den Internetsektor und 2014 bis 2016 einen Börsendienst für Kryptowährungen wirklich gut gebraucht hätte, so brauchen kluge und weitsichtige Investoren jetzt einen Börsendienst speziell für Cannabis. So groß sind die langfristigen Gewinnchancen dort.

Es ist absolut offensichtlich, dass wir im jungen Wachstumsmarkt Cannabis historische Gewinnchancen haben. Die Fakten im Cannabis-Sektor zeigen klar: Es geht im Cannabis-Sektor immer weiter vorwärts – auch wenn die große Hammermeldung aus Washington (noch) ausbleibt.

Fazit: Doch die Masse der Anleger ist eben nicht tief genug im Cannabis-Sektor drin, um die wahren Dynamiken und Chancen zu verstehen. Seien Sie klüger und besser informiert als die Masse der Anleger und nutzen Sie Ihren Informationsvorsprung.

Aktienhandel

Carnival-CEO präsentiert sich optimistisch für 2022Eine entspannte Kreuzfahrt – das wäre es doch jetzt. Wäre da nicht eine gewisse Corona-Pandemie, die uns nach wie vor weltweit alle in Schach hält. Doch zum Glück gibt es auch noch zahlreiche Optimisten, wie den CEO des Unternehmens Carnival, welches Kreuzfahrten anbietet, und zu dem unter anderem bekannte Marken wie AIDA Cruises gehören. Er hofft vor allem auf das kommende Jahr…  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
daniel-wilhelmi3
Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz