Warum der Goldpreis steigt

in Kapitalschutz Akte zum Thema Gold
vom


Kann man immer noch einen Sportwagen für 10.000 Dollar kaufen? Mein erstes Auto habe ich für 78 Dollar gekauft. Das war ein 1937er Plymouth. Schönes Auto. Alles Originalteile. Und er fuhr gut...eine Zeitlang. Ich war erst 16. Ich hatte keinen Führerschein.

Dann kaufte ich das erste richtige, straßentaugliche Auto. Mit 17 Jahren. Das war ein 1961er MGA. Kennen Sie die? Ein kleiner britischer Sportwagen. Zweisitzer. Was für Spaß ich damit hatte! Ich schwänzte die Schule und fuhr zum Strand von Chesapeake. Oder ich fuhr nach Washington DC, wo ich so tat, als sei ich schon über 18 und niemand stellte Fragen.



Damals gab es noch wenig Verkehr auf den Straßen des südlichen Maryland. Man konnte fahren, wohin mal wollte. Man konnte am Straßenrand einfach anhalten und sich die Wälder anschauen...oder am leeren Strand entlangfahren...

Was für eine großartige Zeit war es, jung und weiß zu sein, und so zu tun, als sei man über 21! Vielleicht war es damals auch eine großartige Zeit, jung und schwarz zu sein. Ich weiß es nicht.


Einer meiner Freunde der damaligen Zeit war ein schwarzes Mädchen namens Ruby. Die Rassentrennung war seit einigen Jahren vorüber. Schwarze und Weiße vermischten sich aber noch nicht sozial. Aber wir fuhren zusammen durch die Gegend. Es gab eigentlich nichts, wo man hinfahren konnte. Und nicht viel zu tun.

Aber an einem schönen Tag war es einfach eine Freude, mit dem kleinen roten Sportwagen zu fahren. Die Leute schauten uns nach und schüttelten den Kopf...ein weißer Junge mit einem schwarzen Mädchen? Das schien nicht richtig zu sein!

Was wurde aus Ruby? Ich weiß es nicht. Vielleicht wird sie das hier lesen und ich werde wieder von ihr hören.

Warum schwelge ich in diesen Erinnerungen? Nun, der kleine Sportwagen kostete mich nur 200 Dollar.

Zu dumm, dass ich ihn nicht in eine Garage stellte und behielt. Heute wäre er Tausende wert.

Man kann sich heute so einen Wagen nicht mehr für 200 Dollar kaufen. Zum Teil deshalb, weil er nun ein Sammlerstück wäre. Und zum Teil deshalb, weil der Dollar nicht mehr das ist, was er einmal war.

Warum ist der Dollar nicht mehr das, was er einmal war?

Stellen Sie keine dummen Fragen. Das wissen Sie doch ganz genau.

Weil er nur Papier ist. Und sogar im Wall Street Journal war ein Editorial, welches vorschlug, dass die USA zum Goldstandard zurückkehren sollten!

Gold befindet sich in der Nähe eines Allzeithochs. Und jetzt steigt Gold bei guten" und bei schlechten" Nachrichten.

Inflation? Gold steigt.

Deflation? Gold steigt.

Wenn die Aktien steigen...steigt der Goldpreis auch. Wenn die Aktien fallen, steigt der Goldpreis trotzdem.

Warum? Der Goldmarkt nimmt ein Scheitern des monetären Systems der Welt vorweg.

Ich sehe das auch kommen. Wir haben schon gesehen, was passiert, wenn ein kleines Land zu viele Schulden macht. Die Investoren machen sich sorgen. Die Zinsen steigen. Das Land kann sich nicht länger weitere Gelder leihen, um seine Defizite zu decken...Desaster.

Aber die griechische Situation ist nicht so anders. Sie ist ähnlich wie die von Dutzenden anderen Ländern, inklusive Portugal, Spanien, Italien, Großbritannien und den USA.

Meiner Ansicht nach könnten die USA sich retten, WENN sie sich der Kürzung von staatlichen Ausgaben verschreiben würden. Aber ich werde darauf nicht warten.

Stattdessen werde ich noch mehr Gold kaufen.


von
Bill Bonner
Bill Bonner

Bill Bonner ist einer der anerkanntesten Finanzexperten der USA und Bestseller-Autor. Bei uns schreibt er regelmäßig im Börsen-Newsletter Kapitalschutz Akte.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Tommy Rasmussen

24.05.2010 - Gold behalten und sich die Drückungs-Aktionen des Kartells in Form von Spekulations-Gewinnen auszahlen lassen. Die Krönung: Das so erworbene Papiergeld zum Kauf von neuem Gold investieren.

Antworten