MenüMenü

Warum sich Silberpreis langfristig mehr als vervierfachen kann

Die von Bloomberg erfasst Gold-ETFs kamen diese Woche mit einer erstaunlichen Nachricht: Mit 287 Tonnen Gold gab es im letzten Jahr die größten Abflüsse seit mehr als acht Jahren. Das hat den Goldpreis unter Druck gesetzt.  Im Gegensatz dazu war die Nachfrage nach Gold- und insbesondere Silber-Münzen. Die Silbermünzen-Käufe sind auf ein 4-Jahres-Hoch gestiegen.

Nachfrage nach Silber-Münzen steigt auf 4-Jahres-Hoch

Dabei hatte schon die Weltklimakonferenz Ende November in Glasgow eine Transformation bestätigt, die längst im Gange ist. Und daraus ergeben sich für als Anleger jetzt und in Zukunft gewaltige Chancen. Denn mit der jetzt erforderlichen Dekarbonisierung – also die Reduzierung von Kohlendioxidemissionen durch den Einsatz anderer Energiequellen – geht auch eine Stigmatisierung veralteter, klimaschädlicher Geschäftsmodell einher. Und davon profitiert insbesondere Silber.

Vom Megatrend Nachhaltigkeit profitiert vor allem Silber

In der Commerzbank-Analyse heißt es dazu: „Viele Unternehmen sehen Nachhaltigkeit als Notwendigkeit für die Zukunftsfähigkeit und als Chance für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit an.“ Hier stehen wir vor dem Beginn eines gnadenlosen Ausleseprozesses, der sich auch die Rohstoffe auswirken wird. Und damit rückt ein Metall in den Fokus, den die meisten Anleger überhaupt nicht mit dem Klimawandel in Verbindung bringen: Silber.

Im Schatten von Gold, aber mit höherem Kurspotenzial

Das Edelmetall bewegt sich historisch immer im Schatten von Gold. Doch wird sich schon bald ändern. Denn im Gegensatz zu Gold wird Silber bereits jetzt branchenübergreifend industriell eingesetzt. Rund die Hälfte der gesamten Silbernachfrage entfällt auf den industriellen Bereich. Der eigentliche Schub, und damit auch ein Preisschub, kommt jetzt mit dem Megatrend Nachhaltigkeit. Gerade bei den grünen Technologien spielt Silber eine wesentliche Rolle.  Denn Silber ist nur schwer zu ersetzen.

Silber-Kursziele von über 100 US$?

Und deshalb stehen wir bei Silber vor einem gewaltigen Preisschub. Die meisten Analysten rechnen bis 2025 mit einem Silberpreis um 40 US$. Keith Neumeyer, der CEO des kanadischen Minenunternehmens First Majestic Silver, kann sich sogar ganz andere Kurse vorstellen. „Silber ist der einzige Rohstoff, der seine (historischen) Höchststände nicht erreicht, und er hat diese Höchststände bei zwei verschiedenen Gelegenheiten erreicht, nämlich 1980 und 2011.“

Fazit: An Silber kommen Sie als Anleger nicht vorbei. Denn es steht im Gegensatz zu Gold vor einer großen industriellen Nachfrage aus den verschiedensten Branchen. Deshalb haben Sie mit Silber auch das wesentlich größere Aufholpotenzial.

Silber: Wie Sie als Anleger richtig viel rausholen könnenDer Goldpreis ist zuletzt kräftig gestiegen – doch auch der Silberpreis befindet sich längst auf der Überholspur. › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz