MenüMenü

Ein grell blinkend rotes Warnzeichen über den kommenden Kollaps in China!

Das ist sehr, sehr interessant. Aber überraschend ist es nicht! Neue Prognosen aus Asien zeigen, dass die dortige Gold-Nachfrage in 2017 stärker ist, als selbst Experten bisher angenommen haben. Ein weiterer Beleg dafür, dass die aktuelle Schwächephase bei Gold eine ideale Kaufchance für Sie ist…

Die vergangenen Tage bei Gold waren hart. Da gibt es nichts zu beschönigen. Bis gestern musste der Goldpreis 8 Tage mit fallenden Kursen in Folge verbuchen. Anfang der Woche rutschte der Goldpreis zwischenzeitlich auf ein 8 Wochen-Tief (bei 1.215 USD/Unze).

Doch wie ich Ihnen hier immer wieder schreibe: Diese kurz- bis mittelfristigen Schwankungen haben nichts mit der mittel- bis langfristigen fundamentalen Lage bei Gold zu tun. Dies belegen die neuen Daten aus Asien. Hier gab es neue Zahlen von den beiden wichtigsten Gold-Ländern: China und Indien.

Die neue Prognose des Generalsekretärs des Verbands der chinesischen Goldproduzenten lautet: Die Goldnachfrage wird im Reich der Mitte in 2017 mehr als 1.000 Tonnen Gold betragen. Diese Schätzung liegt über den bisherigen Prognosen des World Gold Council von 900 bis 1.000 Tonnen.

Wenn man aber bedenkt, dass die Goldkäufe im ersten Quartal 2017 schon über 300 Mio. Tonnen betrug, dann wird offensichtlich: Die reale Nachfrage wird in 2017 wesentlich höher ausfallen, als der World Gold Council bisher erwartet hat.

Auch aus Indien gab es bullische Gold-Daten, die (noch) von der Börse ignoriert werden. Im April lagen die Goldimporte laut den neuen Daten des indischen Finanzministeriums bei 98 Mio. Tonnen.

Im März betrugen die Importe satte 120 Tonnen. Die Fakten sprechen klar für steigende Goldpreise. Für die besten Gold-Investments.

Achtung! Chinesen flüchten in Gold

Die neuen Gold-Schätzungen aus China sind für Sie gleich auf 2 Erkenntnis-Ebenen wichtig. Die 1. Ebene ist klar.

Die Prognose des Generalsekretärs des Verbands der chinesischen Goldproduzenten zeigt klar an: Die fundamentalen Fakten für Gold sind wesentlich besser als es der aktuelle Goldpreis vermuten lässt.

Doch noch wichtiger ist die 2. Ebene. Die Begründung des Generalsekretärs für die höhere Gold-Nachfrage in China ist eine zunehmende Flucht in Gold als sicherer Hafen.

Sehen Sie: Die Chinesen sind direkt vor Ort und sehen tagtäglich, was für ein Schneeball-System die Regierung aus der eigenen Volkswirtschaft gemacht hat.

Das wird nicht gut gehen. In Deutschland, Europa und den USA schauen die Börsianer nur auf die Daten über das chinesische Wirtschaftswachstum. Aber sie erleben nicht, was wirklich dort passiert.

Die Chinesen sehen die unverblümte Wahrheit: Das Kartenhaus des künstlich finanzierten chinesischen Wirtschaftswachstums wird zusammenbrechen.

Also tun die Chinesen das einzig Richtige: Sie versuchen zu retten, was zu retten ist. Das sollten Sie auch tun. Niemand weiß besser, wie es um die chinesische Wirtschaft bestellt ist, als die Chinesen – und die laufen in Scharen ins Gold. Nutzen Sie deshalb jetzt noch den extrem günstigen Goldpreis zum Einstieg.

 


Jetzt gratis Buch bestellen
Nur für kurze Zeit !
Der Investor-Verlag schenkt Ihnen das brandneue Buch "Reich mit Kryptowährungen".


Erfahren Sie wie Sie:

  • große Gewinne erzielen
  • Verluste vermeiden
  • von den Profis lernen
Zur Gratis-Aktion "Reich mit Kryptowährungen"
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Jim Rickards

Jim Rickards hat sich als weltweiter Gold Experte längst einen Namen gemacht. Jetzt informiert der ehemalige Berater der CIA unsere Leser über alles Wichtige zum Thema Gold.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Jim Rickards. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz