MenüMenü

Goldpreis über 2.000 Dollar

Der Goldpreis hat in der vergangenen Woche erstmals in seiner Geschichte die 2.000-Dollar-Marke geknackt.

Seit jeher gilt das Edelmetall gerade in Krisenzeiten als sicherer Hafen und ist dementsprechend besonders begehrt, wenn an den Aktienmärkten turbulente Unruhe herrscht. Es geht beim Gold-Investment weniger um Rendite, sondern um Absicherung. Das Kapital muss sich nicht zwingend vermehren, es soll sich aber auch nicht über Nacht in Luft auflösen.

Physisches Gold in Form von Münzen und Barren, aber auch Wertpapiere, die mit physischem Gold hinterlegt sind, erfreuen sich daher zurzeit großer Beliebtheit. Kaum eine andere Krise hat die Welt in überwiegend friedlichen Zeiten so hart und so kollektiv getroffen wie die aktuelle Pandemie.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz