MenüMenü

Deutsches Gold kommt heim: Bringen Sie Ihr Gold jetzt weg!

Gestern produzierte und publizierte die BILD-Zeitung die Hauptschlagzeile mit dem Titel „Das Gold ist endlich in Deutschland – Bundesbank holt deutsche Goldreserven drei Jahre früher als geplant aus dem Ausland“, in Kombination mit einem medienwirksamen Bild großer Goldbarren.

Das Misstrauen und der Druck der Öffentlichkeit nach dem Bestand und der Sicherheit des deutschen Staatsgoldes hatte somit Erfolg.

Das deutsche Staatsgold gehört natürlich nicht dem Staat, sondern dem Volk, deswegen wäre der Begriff „Volksgold“ für mich viel zutreffender. Mittlerweile wurden alle Goldbestände aus Frankreich abgezogen. Das ist sehr zu begrüßen, da Frankreich alles andere als ein Hort der Stabilität ist.

Die deutschen Goldreserven belaufen sich auf 3.378 Tonnen

Nach den aktuellen Aussagen der Deutschen Bundesbank liegen jetzt 50,6 Prozent der Goldreserven in Höhe von 3.378 Tonnen in Tresoren in Deutschland. In den USA lagern weiterhin 1.236 Tonnen des deutschen Staatsgoldes. Das entspricht einem Anteil in Höhe von 36,6 Prozent.

432 Tonnen werden in Großbritannien in London verwahrt. Das macht durchaus Sinn, da London der größte Gold-Handelsplatz ist und das gelbe Edelmetall in US-Dollar notiert.

Die deutschen Goldreserven haben einen Wert von 120 Milliarden Euro

Derzeit beläuft sich der Wert der Goldreserven Deutschlands auf 120 Milliarden Euro.

So sinnvoll es war für Deutschland, das Staatsgold während des kalten Krieges außerhalb der Landesgrenzen zu lagern, so wichtig ist es heute, die Goldreserven nicht – überwiegend – in vollkommen überschuldeten Ländern mit fragilen politischen Innen- wie auch Außenverhältnissen wie den USA zu verwahren.

Goldfreunde kommen auf ihre KostenGoldfreunde kommen jetzt auf ihre Kosten. Die Feinunze Gold bewegt sich auf die 1.300-Dollar-Marke zu. Dazu mehr im Video. › mehr lesen

Für Sie als Privatperson gilt: Lagern Sie Ihr Gold nicht innerhalb fragiler EU-Staaten!

Immer mehr Bürger sind in Sorge um die Stabilität unseres Geldes, dem Euro. Viele von Ihnen kaufen aus diesem Grund Gold und Silber.

Weil auch Sie das Vertrauen in die Systeme des Staates verloren haben. Das ist richtig und wichtig, denn die Schulden und Haftungsrisiken der EU-Staaten steigen immer weiter an.

Daher rate ich Ihnen Ihr persönlichen Goldreserven nicht in Ihrem Heimatland innerhalb der EU zu verwahren, sondern im Ausland. Allen voran im Fürstentum Liechtenstein, der Schweiz, Kanada oder Singapur. Weil es gefährlich ist für Sie, richtig zu liegen, wenn Ihr Staat falsch liegt!

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Markus Miller. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz