MenüMenü

Der Beweis wieso Gold heute eigentlich bei 3.000 USD/Unze stehen müsste!

Die letzte Woche war gut für Gold. Das Edelmetall stieg um rund 25 USD/Unze an (oder rund + 2 %). Immer mehr Börsianer erkennen, dass das Kredit-finanzierte Traumschloss einer gesunden Weltwirtschaft zerplatzt.

Tatsächlich befinden wir uns in einer der unsichersten und risikoreichsten Phase der vergangenen Dekaden…

Vor drei Tagen schrieb ich Ihnen über die völlig unterschätzte Gefahr der neuartigen Hacker-Attacken auf Unternehmen. Ich prognostizierte Ihnen, dass die Attacke des „WannaCry“-Virus kein Einzelfall bleiben wird. Nun hat sich diese Aussage leider schon bestätigt.

Es ist bekannt geworden, dass derzeit niemand Geringeres als der Weltkonzern Walt Disney von Hackern erpresst wird.

Diese behaupten, eine digitale Kopie des neuen potentiellen Kino-Hit „Fluch der Karibik 5“, der in den kommenden Wochen weltweit in die Kinos kommt, durch eine Hackerattacke in ihre Gewalt gebracht zu haben.

Sie drohen, den Film vor Kinostart online zu veröffentlichen (kostenlos für User), wenn Disney kein „Lösegeld“ bezahlt. So weit ist es inzwischen schon gekommen. Disney hat nach Schätzungen aus Hollywood bis zu 300 Mio. USD in diesen Film investiert (inklusive Marketing).

Dies ist also ein sehr wichtiger Kinofilm für Disney in 2017.

Das Management gab schon bekannt, das Lösegeld nicht zu zahlen. Aber viel wichtiger ist für Sie die Erkenntnis: Selbst die größten Konzerne der Welt werden von Hackern erfolgreich attackiert.

Die Gefahren des neuen Cyber-Terrorismus sind real und werden nur zunehmen.

Warum Gold langfristig besser als Bitcoin ist

Dies führt zu einem extrem wichtigen Punkt für Sie, der mir sehr am Herzen liegt: Die Cyberwährung Bitcoin.

Jede Woche erreichen mich bestimmt ein halbes Dutzend Lesermails, die alle den gleichen Tenor haben: “Sollte ich nicht statt Gold in Bitcoin investieren. Bitcoin kann von den Regierungen nicht kontrolliert werden.”

Der Grundgedanke ist absolut richtig! Das ist in der Tat ein gigantischer Vorteil von Bitcoin und es beweist, wie krass die Regierungen den Goldmarkt manipulieren.

Denn Bitcoin notiert inzwischen rund + 50 % (!) über seinen alten Allzeithochs von 2013. Gold notiert hingegen immer noch rund – 35 % unter den alten Höchstständen von 2011.

Wenn sich Gold parallel zu Bitcoin entwickelt hätte, was angesichts der unsicheren ökonomischen und politischen Lage absolut richtig wäre, würde der Goldpreis heute bei knapp 3.000 USD/Unze stehen!

Da sehen Sie den Unterschied zwischen einem Markt (Bitcoin), den Regierungen nicht kontrollieren und manipulieren können, und Gold, wo dies noch möglich ist. Allerdings liegt die Betonung auf dem Wort “noch”. Denn je mehr die zahlreichen Krisenherde eskallieren werden, desto mehr Menschen werden in Gold flüchten.

Doch Vorsicht vor der Bitcoin-Euphorie! Bitcoin besitzt eine unterschätzte Gefahr: Bitcoin ist keine reale, physiche Währung. Sie existiert nur im Internet.

Damit ist Bitcoin ein perfektes Ziel für Hackerangriffe – besonders die Plattformen zur Lagerung Ihrer Bitcoins. Einem Bekannten von mir wurde sein Bitcoin-Konto von Hackern leergeräumt. Nur Gold bietet Ihnen umfassenden Schutz!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Jim Rickards

Jim Rickards hat sich als weltweiter Gold Experte längst einen Namen gemacht. Jetzt informiert der ehemalige Berater der CIA unsere Leser über alles Wichtige zum Thema Gold.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Jim Rickards. Über 344.000 Leser können nicht irren.