MenüMenü

Goldminen-Aktien und Silber bieten jetzt gute Einstiegs-Chancen!

Die Börsen-Experten Mick Knauff und Jürgen Schmitt sind sich einig: Gold und Silber haben eine große Zukunft vor sich. In der monatlichen TV-Sendung Main Finanzplatz stellen beide die wichtigsten Fakten zu den Edelmetallen vor!

Leser, die schon länger bei Mick Knauff’s Daily dabei sind, wissen es bereits: Im Regional-Sender Rhein-Main-TV habe ich einen neuen Sendeplatz bekommen. Einmal im Monat berichte ich über die Entwicklungen an der Börse und was Sie daraus für Ihr Depot machen können.

Die erste Folge lief bereits im August. Die zweite Ausgabe folgte in dieser Woche. Die wichtigsten Teile habe ich Ihnen wieder zusammengeschnitten.

Im Gespräch ist wieder Jürgen Schmitt vom Aktien-Monitor mit dabei. Zusammen analysieren wir, weshalb das Geldverdienen an der Börse in diesem Jahr schwieriger war. Unsicherheit bringen nicht zuletzt die Notenbanken in den Markt.

Ihre Geldpolitik wirkt nicht so wie gewünscht. Die Inflation zieht nicht an, die Arbeitslosigkeit sinkt außer in Deutschland nirgends besonders schnell. Doch noch weitere geldpolitische Lockerungen bringen möglicherweise mehr Schaden als Nutzen – Stichwort sinkende Rentabilität der Banken bei um sich greifenden Negativzinsen.

Den Fokus legen wir in dieser Ausgabe aber klar auf Gold, besser gesagt auf Aktien von Goldminen. Wir haben einige interessante Werte für Sie herausgesucht, die gerade jetzt günstig zu haben sind.

Der Goldpreis hat sich in diesem Jahr phantastisch entwickelt. Meinen Lesern im Klartext-Depot empfahl ich Gold übrigens schon am 30. November 2015 zum Kauf. An nur 4 Tagen im Dezember kostete die Feinunze noch ein paar Dollar weniger als am 30. November. Besser hätte das Timing meiner Empfehlung kaum sein können.

Gold und Silber sind auch nach dem Preisanstieg der letzten Monate noch sehr attraktive Investments für Sie!

Sehr interessant ist aber die Disparität zwischen der Goldpreis-Entwicklung in den vergangenen Wochen und der Entwicklung der Aktienkurse von Goldminen.

Während der Goldpreis nur wenige Prozent nachgab, gingen die Aktien der Goldminen gleich einmal um ein Viertel oder mehr nach unten. Das ist eine Überreaktion, ist Jürgen Schmitt mit mir einig. Hier bieten sich spekulativ orientierten Anlegern also gerade günstige Einstiegs-Gelegenheiten.

Auch beim Silber sind Jürgen Schmitt und ich uns einig: Das in der Industrie verbrauchte Metall hat langfristig noch bessere Aussichten als das hauptsächlich gehortete Gold. Das aus der Erde geholte Silber wird nur zum Teil aufbewahrt oder kann recycelt werden.

Beim Gold wird fast alles in Form von Barren, Münzen oder Schmuck aufgehoben und steht dauerhaft als potentielles Angebot zur Verfügung. Diese durch Verbrauch hervorgerufene Verknappung macht den Reiz des Silbers aus. Analysten rechnen damit, dass das Angebot beim Silber 2016 erstmals schrumpfen wird – bei steigender Nachfrage. Das ist Preis-Sprengstoff!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

 


ACHTUNG! GRATIS*-Buch exklusiv für Kunden des Investor-Verlages

Gehe ich recht in der Annahme, dass auch Sie Interesse an STEURFREIEN Gewinnen von bis zu 36.018% haben?!

Schon 500 Euro reichen aus, um daraus in nur einem Jahr über 180.000 Euro zu machen.

Und das, wie gesagt, absolut steuerfrei. Allerdings sollten Sie dafür ein paar grundlegende Dinge beachten.

Schließlich geht es hier um eine völlig neuartige Anlageklasse.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein Buch zuschicken, wenn es Ihnen recht ist?! Darin fnden Sie alles was Sie wissen müssen, kompakt und leicht verständlich zusammengefasst!

Einfach HIER klicken und Ihr persönliches GRATIS*-Exemplar kann schon morgen bei Ihnen sein!

*zzgl. 4,95 Euro Versand- und Bearbeitungsgebühr


© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Mick Knauff. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz