+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

BHP Group – Sonderdividende freut Aktionäre

Inhaltsverzeichnis

Einige Aktionäre der BHP Group wunderten sich, dass der Aktienkurs um satte 10 Prozent einbrach. Grund ist eine Sonderdividende als Folge der Zusammenführung der Öl- und Gasgeschäfte von BHP Billiton und Woodside Petroleum.

Öl- und Gasgeschäfte werden bei Woodside Energy Group gebündelt

Im November 2021 gaben die beiden australischen Rohstoff-Konzerne BHP Group und Woodside Petroleum bekannt, ihre Öl- und Gasgeschäfte unter dem Dach von Woodside Petroleum zusammenführen zu wollen. Damit wird Woodside Petroleum unter dem seit 25. Mai 2022 gültigen neuen Namen Woodside Energy Group fortan zu den zehn größten Flüssiggasproduzenten weltweit zählen und zudem das größte australische Energieunternehmen sein.

Sonderdividende in Form von Woodside Energy Group-Aktien

Zu diesem Zweck übernimmt Woodside alle Aktien der BHP-Tochter BHP Petroleum International und „bezahlt” diese mit knapp 914,8 Millionen Woodside-Aktien. Die BHP Group wiederum beteiligt ihre Anteilseigner in Form einer Sonderdividende. Damit werden Aktionäre des größten australischen Industrieunternehmens etwa 48 Prozent der gesamten Woodside-Aktienbesitzer ausmachen.

Für die Anteilseigner der BHP Group (zum Stichtag 24. Mai 2022) bedeutet das, dass am 1. Juni von ihrer Bank Aktien der Woodside Energy Group in ihr Depot eingebucht werden. Für jeweils 5,534 BHP Group-Aktien gibt es eine Woodside-Aktie. Besitzer von BHP American Depositary Shares (ADS) erhalten für je 2,767 Aktien eine Woodside-ADS.

BHP Group konzentriert sich auf zukunftsträchtige Rohstoffe

Während die Woodside Energy Group durch die Integration von BHP Petroleum International ihre jährliche Öl- und Gasproduktion auf etwa 200 Millionen Barrel Öläquivalent vergrößert und somit ihre globale Schlagkraft erhöht, wird die BHP Group von diesen Geschäften nur noch indirekt durch die Beteiligung an Woodside Petroleum profitieren.

Stattdessen will sich die BHP Group zukünftig besonders auf die Förderung zukunftsträchtiger Rohstoffe wie Kupfer und Nickel konzentrieren, denen aufgrund der in immer mehr Regionen der Erde staatlich stark geförderten Energiewende eine besondere Bedeutung zukommen wird.

Die Aktie der BHP Group hat sich in den Tagen nach dem Sonderdividendenabschlag bereits wieder deutlich nach oben orientiert, der Kurs beträgt aktuell etwa 30,50 Euro. Die Notierung der Woodside Energy Group-Aktie liegt bei etwa 19 Euro.