+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Canadian Solar: Selbst die hochgesteckten Ziele werden übertroffen

Inhaltsverzeichnis

Diesmal geht die Sonne in China und Kanada gleichzeitig auf. Denn der chinesisch-kanadische Solarkonzern Canadian Solar Inc. hat im zweiten Quartal starke Zahlen vorgelegt. Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Herstellern von Solarmodulen und deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Umsatz steigt um 62%

Der Umsatz stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 62% auf  2,31 Mrd. US$. Das selbst gesetzte – bereits ambitionierte – Umsatzziel von 2,2 bis 2,3 Milliarden Dollar wurde damit noch leicht übertroffen.

Auch die Bruttomarge auch besser als erwartet entwickelt

Canadian Solar hat im zweiten Quartal einen Bruttogewinn von 371 Mio. US$ erzielt. Das entspricht einer Marge von 16%. Angestrebt war aber eine Marge 14,5 bis 15,5%. Das Solar-Unternehmen verkaufte im zweiten Quartals Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 5,06 Gigawatt (GW). Auch wurde die Prognose lag bei 4,9 bis 5,1 GW übertroffen.

Komplett- und Speichersysteme werden ausgebaut

Im Vergleich zum Gesamtumsatz von über 2,31 Mrd. US$ fällt der Umsatz mit Photovoltaik-Komplettsystemen (159 Mio. US$) sowie Speichersystemen (227 Mio. US$) noch gering aus. Diese Sparte hat also noch Potenzial. Das Projektgeschäft, das unter dem Namen Global Energy zusammengefasst wird, machte mit 554 Mio. US$ rund 24% des Gesamtumsatzes aus.

Neue Gigawatt-Projekte in Lateinamerika

Derzeit befinden sich Projekte mit 1,3 GW im Bau, für 3,9 GW wird der Baubeginn in den nächsten ein bis vier Jahren erwartet. 21 GW Projektvolumen befindet sich in verschiedenen Stadien der Planung. Interessant auch geografische Aufteilung. Derzeit konzentriert sich das Projektgeschäft von Canadian Solar auf Lateinamerika (907 GW im Bau), China (250 GW) und Japan (145 GW).

Eigene Siliziumproduktion

Das Unternehmen will seine Produktionskapazitäten weiter massiv ausbauen. Dazu gehören aber nicht nur Wafer und Solarmodule, sondern auch eine eigene Siliziumproduktion. Das hat Canadian Solar zumindest angekündigt. Ab Mitte 2024 soll eine Polysiliziumfabrik mit einer Jahreskapazität von 50.000 Tonnen in Haidong in der Provinz Qinghai den Betrieb aufnehmen.

Analysten sehen Kurspotenzial von bis zu 38%

Fazit: Die starken Quartalszahlen von Canadian Solar sind erfreulich. Der Solarkonzern ist außerhalb China in Nordamerika,Europa, dem Mittlerer Osten, Afrika sowie in asiatischen Ländern gut aufgestellt. Laut Wall Street Journal empfehlen 3 von 8 Analysten den Kauf, 5 wollen halten und kein Analyst hält einen Verkauf für erforderlich. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel lieg bei 48 US$, das höchste bei 56 US$. Vor wenigen Tagen die Solar-Aktie im Hoch bereits bei über 45 US$ und ist nach dem starken Kurslauf jetzt reif für eine Korrektur.