MenüMenü

Moderna Aktie nach Quartalsbericht tiefrot

Die vierte Welle der Coronapandemie überrollt die Welt, in Deutschland werden neue Höchststände bei den Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Doch während es für Biontech scheinbar rund läuft – der Mainzer Impfstoffhersteller hat jüngst eine Zulassung in den USA für 5- bis 11-Jährige erhalten –, kämpft die Konkurrenz mit Problemen.

US-Rivale Moderna, ebenfalls Hersteller eines auf der mRNA-Technologie basierenden Vakzins gegen Covid-19, hat in dieser Woche seine Quartalszahlen vorgelegt – und die hielten so manche böse Überraschung für die Anleger bereit.

Moderna Aktie bricht ein nach geringerer Umsatzprognose

So hat die Biotechnologiefirma ihre Absatzprognose für das Gesamtjahr deutlich abgesenkt und rechnet nunmehr mit einem Volumen lediglich 15 bis 18 Milliarden Dollar. Zuvor hatte die Vorhersage bei rund 20 Milliarden Dollar gelegen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz