MenüMenü

Konjunkturerwartungen 2021: Pleitewelle voraus?

Das Pandemiejahr 2020 war hart für Wirtschaft und Gesellschaft. Seit dem Jahreswechsel stehen nun mehrere Impfstoffe zur Verfügung, die Impfkampagne läuft in Deutschland bislang eher schleppend. Trotz alarmierend hoher Fallzahlen und steigender Inzidenzen haben sich viele Bundesländer zuletzt entschlossen, Öffnungsschritte zu vollziehen. Die für eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 vereinbarte „Notbremse“ hingegen, womit bereits vollzogene Lockerungen wieder rückgängig gemacht werden sollen, haben mehrere Bundesländer bislang ignoriert, in Hamburg soll sie nun offenbar umgesetzt werden.

Dritte Pandemiewelle: Nervig für die Menschen, gefährlich für die Wirtschaft

Virologen warnen vor einer dritten Welle der Pandemie, die bereits in vollem Gange ist und durch die jüngsten Öffnungsschritte verstärkt und beschleunigt wird. Eine erneute Verschärfung und Verlängerung des Lockdowns bis weit in den April hinein erscheint demnach ziemlich realistisch. Anstelle einer kurzen, umfassenden Schließung im Sinne der von vielen Wissenschaftlern angemahnten „No Covid“-Strategie wird sich das zermürbende Hin und Her aus Lockerungen und Verschärfungen also wohl noch einige Wochen weiter hinziehen.

Das ist nicht nur nervig für die Menschen, es ist auch zunehmend gefährlich für die Wirtschaft. Gleich mehrere Konjunkturforscher haben ihre Prognosen für 2021 zuletzt wieder nach unten geschraubt. Eigentlich war man davon ausgegangen, dass mit 2020 das Schlimmste überstanden sei, es 2021 allmählich aufwärts gehe und ab 2022 eine deutliche Konjunkturerholung einsetzen werde. Nun hat sich der Ausblick allerdings merklich eingetrübt.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz