MenüMenü

Finger weg von Anleihen hochverschuldeter Länder

Investitionen in Anleihen sind beliebt. Das gilt vor allem für solche aus den USA, Japan und dem Euroraum. Allerdings stehen sowohl den USA als auch dem japanischen Staat die Schulden bis zum Hals. Und das Euroland ächzt unter Sonderproblemen. Machen da Investitionen in Anleihen überhaupt noch Sinn?

Grundsätzlich haben Anleihen Vorteile bei der Geldanlage. Im Unterschied zu Aktien oder Gold sind die Kursschwankungen in der Regel gering, was die Wertentwicklung Ihres Depots stabilisiert. Sie sollten sich jedoch fragen, ob Sie statt in Schuldverschreibungen aus den oben genannten Länder besser in ein anderes Land investieren.

Sonderprobleme in der Eurozone

Schauen wir uns zunächst die Probleme etwas genauer an:

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
iris-schuler
Iris Schuler

Nach einer kaufmännischen Ausbildung absolvierte Iris Schuler eine Weiterbildung zur Redakteurin und Werbetexterin. Nach ihrem Abschluss machte sie sich im […]

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz