MenüMenü

Vermögensanlage und Steuern sparen mit ETF´s

Wieder einmal belegt eine aktuelle Studie (AXA Investment Managers gemeinsam mit TNS Infratest), dass das Finanzwissen von Deutschen Privatanlegern leider nach wie vor deutlich ausbaufähig ist. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde diese Studie zum Wissen der Bevölkerung über Fonds durchgeführt. Erstmals wurden dabei neben Österreich, Deutschland und der Schweiz auch Belgien und die Niederlande mit einbezogen.

89% der Deutschen kennen Exchange Traded Funds (ETFs) nicht

Das Ergebnis ist aus meiner Sicht nun wirklich erschreckend. Die meist indexorientierten Exchanged Traded Funds (ETFs) sind 89 Prozent der Deutschen kein Begriff. Obwohl ETFs in Deutschland seit einiger Zeit ein Absatzrenner sind und in den Medien vielfach über diese Fonds berichtet wurde, hat sich das Wissen gegenüber dem Vorjahr nicht verbessert.

Mit 11 Prozent liegt der Wissensstand der Deutschen im Hinblick auf ETFs im Ländervergleich noch hinter dem der Österreicher (16 %), der Schweizer (18 %) und der Niederländer (19 %). Das Schlusslicht bilden dabei die Belgier. Nur 7 Prozent der belgischen Bevölkerung hat je von dem Begriff ETF gehört.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz