MenüMenü

Rohstoffe ETF

Anleger, die in ETF auf Rohstoffe investieren, profitieren mit kleinen Investitionssummen indirekt von der Preisentwicklung bestimmter Rohstoffe. Mit dem Kauf von Fondsanteilen beteiligen sich Anleger üblicherweise an einem großen Fondsvermögen in Form von Aktien, Immobilien oder anderen Werten.

Mit dem gebündelten Fondsvermögen können Fondsgesellschaften Börsenkurse gezielt aktiv beeinflussen. Werden mit ETF Rohstoffe gehandelt, liegt eine besondere Form der Fondsbeteiligungen vor, die passiv auf die Nachbildung von Rohstofffuture-Indizes ausgerichtet sind. Wer in ETF auf Rohstoffe investiert, entscheidet sich für eine Anlageform, die sich von herkömmlichen Fondsbeteiligungen deutlich unterscheidet.

ETF Rohstoffe – Investition in börsengehandelte Fonds

Die Abkürzung ETF bezeichnet den Begriff Exchange-Traded Fund und beschreibt einen börsengehandelten Fonds. Anders als der Kauf von Anteilen herkömmlicher Fonds werden ETFs nicht von den emittierenden Investmentgesellschaften angeboten, sondern direkt an der Börse gehandelt. ETFs unterscheiden sich von anderen Fonds außerdem durch die Anlagestrategie. Sie stellen keine direkten Beteiligungen an bestimmten Vermögenswerten dar, sondern bilden Indizes nach.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz