MenüMenü

Nullzinspolitik – Bafin warnt vor den Folgen

Die Nullzinspolitik der Euro-Notenbank mit Sitz in Frankfurt am Main erregt nach wie vor die Gemüter. Massive Profiteure sind und bleiben ja die überschuldeten Staaten der Euro-Zone.  Hier sei nur angemerkt, dass nicht zuletzt auch der deutsche Staat extrem von der Draghi-Politik profitiert.

Im Jahr 2000 musste der Bund für seinen Schuldenberg noch knapp 40 Milliarden Euro für den Zinsdienst bereitstellen. Im vergangenen Jahr 2015 waren es nicht einmal mehr 22 Milliarden Euro.

Und hier sei nur am Rande erwähnt, dass der Bund 2015 mehr als 500 Milliarden Euro mehr Schulden hatte als im Jahr 2000.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz