+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Nutzen Sie die Gunst der Stunde für Krypto-Investments!

Inhaltsverzeichnis

Vor kurzem hat der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Erwartung für die Entwicklung der Weltwirtschaft im Jahr 2022 und 2023 nach unten korrigiert. Mit Ausnahme der Vorhersagen während der Corona-Pandemie und der Finanzkrise sind das die schlechtesten IWF-Prognosen in den letzten 20 Jahren. Eine in zahlreichen Medien vielzitierte Aussage bzw. Warnung aus dem aktuellen Weltwirtschaftsbericht des IWF lautet:

„Das Schlimmste kommt erst noch“!

Das Risiko eines Zusammenbruchs des Weltfinanzsystems ist nach Einschätzung des IWF so hoch, wie zuletzt während der Weltfinanzkrise im Jahr 2008. Deswegen hat der Internationale Währungsfonds auch die Notenbanken dazu aufgefordert, ihre Anstrengungen zur Eindämmung der Inflation sorgfältig abzustimmen.

Mich bestätigt diese Aufforderung des IWF in meiner Einschätzung, dass mittlerweile weitreichende Zinserhöhungen in die Kurse eingepreist sind, bei gleichzeitig nachlassender Inflationsdynamik. Das kann schon in naher Zukunft zu stark positiven Überraschungen führen. Abseits der Makroökonomie zeigt Ihnen der Blick auf die nachfolgende Grafik – mit dem Vergleich zwischen Weltbevölkerung, Internetnutzer und Bitcoin-Anwender – was für ein großes Wachstumspotenzial darüber hinaus in der Kryptoökonomie rund um Bitcoin & Co. liegt.

Mein Fazit: Das Beste kommt erst noch!

Die größte Blase der Geschichte (Bonds/Anleihen) liegt nicht im Bereich der Kryptowährungen, sondern bläst sich derzeit aufgrund von steigenden Staatsausgaben und Zinsen innerhalb unseres konventionellen Geldsystems immer weiter auf. Die Welt befindet sich mittlerweile in einem Zeitalter der Digitalisierung und Deglobalisierung. Aus technologischer und ökonomischer Sicht ist diese Entwicklung gleichbedeutend mit einem der größten Transformationsprozesse in der Geschichte der Menschheit. Diese Rahmenbedingungen sind ein Nährboden für die in diesem turbulenten Jahr 2022 so stark gebeutelten Technologie-Aktien und Kryptowährungen.

Blockchain, Bitcoin, Ethereum und Co. sind dabei ein Gamechanger, ein Regelbrecher und eine neue Technologie, die einen revolutionären Einfluss auf die Welt haben wird und heute schon hat. Digitalisierung und Tokenisierung verändern alles was ist. Nutzen Sie deswegen jetzt die Gunst der Stunde und investieren auch Sie in die Digitalisierung und Tokenisierung rund um Bitcoin, Ethereum, Kryptowährungen, NFTs, Blockchain, Metaverse und FinTechs!