+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Krypto-Sponsoring boomt!

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen, die ihr Geld mit Krypto, Blockchain oder NFTs verdienen, zieren immer häufiger die Trikots, Arenen und Fahrzeuge verschiedener Sportarten. Allen voran die Kryptobörse Crypto.com, die neben den Trikots von beispielsweise Paris Saint-Germain (Ligue 1) und den Philadelphia 76ers (NBA) auch die Namensrechte am legendären Staples Center, der Heimat der Los Angeles Lakers (NBA), erworben hat und als globaler Partner der Formel 1 agiert.

Wie die nachfolgende Statista-Grafik mit Daten von Nielsen Sports zeigt, weist das Sportsponsoring aus dem Bereich Krypto, Blockchain und NFT innerhalb der letzten zwei Jahre ein riesenhaftes Wachstum auf. Die Anzahl neuer Sponsoringverträge ist seit 2019 um rund 1.100 Prozent angestiegen. Finanziers aus anderen Bereichen können da nicht annähernd mithalten.

Krypto-Sportsponsoring wird weiter stark wachsen

Der Zuwachs der Förderverträge aus der Automobilbranche beträgt etwa 81 Prozent, Versicherungen kommen auf 27 Prozent und Airlines haben sogar 28 Prozent weniger Sponsorenverträge unterzeichnet als zwei Jahre zuvor. Hier hat die Corona-Pandemie maßgeblichen Anteil an dem Negativtrend.

In absoluten Zahlen sind die Krypto-Engagements allerdings nicht einmal die halb so häufig, wie die der Automobilindustrie. Die Experten schätzen jedoch, dass die Investitionen in Sportsponsoring in Zukunft stark steigen werden – bis 2026 rechnen sie mit einem Anstieg von rund 778 Prozent gegenüber 2021.