+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Funktionalitäten von Kryptowährungen werden unterschätzt

Inhaltsverzeichnis

HIV – eine der tödlichsten Infektionskrankheiten der Welt – muss nicht weiter vorgestellt werden. In den letzten 10 Jahren wurden fast 10 Millionen Menschen durch die Krankheit getötet. Diese Tatsachen sind umso besorgniserregender, da wirksame Behandlungsmöglichkeiten vorhanden sind und es keinen Grund gibt, an HIV zu sterben. Leider nehmen in Schwellenländern, in denen die HIV-Prävalenzrate zwischen 3 und 20% der Bevölkerung liegen kann, bis zu 30% der Erwachsenen und 40% der Kinder, die HIV-positiv sind, ihre Medikamente nicht ein.

Es leben 38,4 Millionen Menschen mit HIV, 70% davon in Afrika. Kenia hat eine der weltweit größten Populationen von Menschen, die mit HIV/Aids leben, und etwa 30% von ihnen sind nicht in Behandlung. Was haben diese medizinischen Rahmenbedingungen jetzt mit der Blockchain-Technologie und Kryptowährungen zu tun? Sehr viel, weil hier ein wirkungsvoller Lösungsansatz liegt.

Blockchain-Technologie und Krypto-Belohnungen in Form von Token zur Gesundheitsvorsorge

Immunify.Life hat eine bahnbrechende Blockchain-basierte Studie zu HIV/AIDS-Behandlungsergebnissen in Kenia gestartet. Diese Studie bringt wichtige Partner aus dem Gesundheitswesen, Ressourcen und Technologien zusammen, um die Auswirkungen von Blockchain und Krypto-Belohnungen bei der Bewältigung der großen Herausforderung zu untersuchen, die Überlebens- und Behandlungsraten von Menschen mit HIV und AIDS zu verbessern.

Immunify.Life ist ein transformatives Blockchain-basiertes Gesundheitsökosystem, in Partnerschaft mit der Masinde Muliro University of Science and Technology (MMUST), der führenden Universität für Wissenschaft, Technologie und Innovation in Kenia. Immunify.Life hat jetzt die Vorarbeiten für eine groß angelegte Studie zu HIV/AIDS-Behandlungsergebnissen abgeschlossen, die nun offiziell gestartet wird. Im Rahmen der Studie wird die Datenerfassungs- und -verarbeitungsplattform von Immunify.Life eingesetzt, um Patienten, Gemeinden und ganze Länder mit Hilfe von Token-Belohnungen zu unterstützen, die die Therapietreue von HIV/AIDS-Patienten verbessern können, die ihre Medikamente nicht mehr einhalten.

Die Immunify.Life-Technologie ist ein weiteres Musterbeispiel für die vielfältigen Krypto-Anwendungen

Die Studie über die Ergebnisse der HIV/AIDS-Behandlung ist eine praktische Anwendung der Immunify.Life-Technologie, und die Ergebnisse der Studie werden zur künftigen strategischen Ausrichtung der HIV-Behandlung in Kenia beitragen.

Nach Angaben der Koordinatoren des Gesundheitsministeriums im Bezirk Kakamega gab es im Juli mehr als 1.000 Patienten mit hoher Viruslast, was auf ein Versagen der Behandlung hindeuten könnte. Dies bedeutet, dass diese Studie nicht nur notwendig ist, sondern auch zur rechten Zeit kommt. Die Blockchain-Technologie ist eine neue Spitzentechnologie, die das Gesundheitswesen in Afrika revolutionieren kann, um die Herausforderungen von HIV und AIDS, Tuberkulose und Impfprogrammen zu bewältigen.

Die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen werden oft als spekulativ wahrgenommen, aber der inhärente Datenschutz, die Sicherheit, die wertsteigernden Anreize, die nahtlose Zusammenarbeit und die plattformübergreifende Integration, die mit Blockchain und Kryptowährungen möglich sind, wären auf andere Weise nicht möglich. Es handelt sich also um Innovationen mit einzigartigen Anwendungsfällen, die Immunify.Life und seine Partner zum Wohl und Nutzen aller erforschen. Die Immunify.Life-Technologie ist ein weiteres Musterbeispiel, für die vielfältigen Krypto-Anwendungen.

Potenzial und Payment-Funktionalitäten von Kryptowährungen werden derzeit noch unterschätzt!

Unser Geld hat drei grundlegende Funktionalitäten: Der Einsatz als Zahlungsmittel, als Recheneinheit für die Bewertung von Gütern, Produkten und Dienstleistungen, sowie als Wertaufbewahrungsmedium. Beim Bitcoin steht – vergleichbar mit Gold – für eine stark zunehmende Anzahl an Investoren, aufgrund der großen Probleme unseres inflationären Geldsystems, mittlerweile die Wertaufbewahrungsfunktionen an erster Stelle. Aber auch die Krypto-Zahlungsverkehrsfunktionen werden nicht nur beim Bitcoin weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Nachfrage nach digitalen Zahlungsoptionen ist aktuell größer als jemals zuvor. Das Geldmonopol der Banken ist bereits gebrochen, da digitale Zahlungen und mobile Geldbörsen mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme sind. Klassische Banken und innovative Zahlungsdienstleister wie PayPal müssen neue Wege finden, um die Wünsche von Verbrauchern nach Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit zu erfüllen. Kryptowährungen werden bargeldlosen Transaktionen weiter beschleunigen. In diesem Bereich ist es aussichtsreich, auch auf bereits etablierte Cryptocoins und deren Evolution für das Geldwesen zu setzen.