+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Auch die Euro-Kapitalmärkte stehen vor der Tokenisierung

Inhaltsverzeichnis

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat gemeinsam mit Goldman Sachs Bank Europe, Santander und Société Générale das Projekt Venus auf den Weg gebracht. Dabei handelt es sich um die zweite digitale Euro-Anleihe der EIB und die erste auf einer privaten Blockchain. Die zweijährige Anleihe im Volumen von 100 Millionen Euro wurde erstmals unter Verwendung einer privaten Blockchain-Technologie begeben und abgewickelt. Sie ist zudem die erste Emission über die Tokenisierungsplattform GS DAPTM von Goldman Sachs, die somit jetzt gestartet ist.

An dem Projekt zur digitalen Abbildung von Euro-Zentralbankgeld in Form von Tokens sind auch die Banque de France und die Banque centrale du Luxembourg beteiligt. Société Générale Security Securities Services (SGSS Luxembourg) und Goldman Sachs Bank Europe SE fungierten jeweils als „On-Chain“-Verwahrer und Account Keeper.

Auch die Euro-Kapitalmärkte stehen vor der Tokenisierung

Beim Projekt Venus begab die EIB mehrere Anleihen auf einer Blockchain. Investoren konnten diese Wertpapier-Token mit herkömmlichem Geld kaufen und bezahlen. Die Konsortialbanken – Goldman Sachs Bank Europe SE, Santander und Société Générale – rechneten anschließend ihrerseits in digitalem Zentralbankgeld (CBDC) mit dem Emittenten ab. Die neue digitale Anleihe der EIB ist somit ein weiterer wichtiger Schritt zur Digitalisierung und Tokenisierung der Euro-Kapitalmärkte.

Die Transaktion, die beim Hedging mit Zinsswaps erstmals auf das branchenspezifische Common Domain Model (CDM) zurückgreift, ebnet den Weg für künftige „On-Chain“-Derivatlösungen. Also die Emission von Finanzprodukten über die Blockchain. Bei der neuen digitalen Anleihe handelt es sich um das erste Konsortialgeschäft mit taggleicher Zug-um-Zug-Abwicklung zwischen unterschiedlichen Protokollen („cross chain“) mit einem Test-Token für CBDC (CBDC = Central Bank digital Currencies = digitale Zentralbankwährungen). Außerdem ist die Emission die erste digitale Anleihe nach luxemburgischem Recht.

Die Blockchain-Technologie bietet umfassende Vorteile

Eine Blockchain ist ein digitales, verteiltes Transaktionsbuch, bei dem die Transaktionen von den Netzwerk-Teilnehmern mithilfe modernster kryptografischer Verfahren erfasst werden. Die in Blöcken verschlüsselten Transaktionen werden von den Teilnehmern gemeinsam in einer geordneten, unveränderlichen Reihenfolge validiert (daher der Name „Blockchain“). Diese Merkmale sollen in Kombination vor allem die Sicherheit und operative Effizienz erhöhen. Dabei wird kein zentrales Verzeichnis der Anleiheinhaber geführt.

Als Vorreiter bei grünen und nachhaltigen Anleihen untersucht die EIB, welche Vorteile die Digitalisierung der Kapitalmärkte für die Marktteilnehmer hat. Im April 2021 begab sie ihre erste digitale Anleihe. Mit der zweiten, rein digitalen Anleihe setzt die EIB ihre Pionierarbeit für die breite Verwendung der Blockchain-Technologie im Markt fort. Anders als einige Kryptowährungen führen die Blockchain-Emissionen der EIB nicht zu einem extensiven Energieverbrauch. Die Blockchain-Technologie trägt in Europa maßgeblich zur grünen Wende und zur Digitalisierung bei und macht Europa technologisch souveräner. Die EIB sieht Innovation als Teil ihrer DNA, und diese rein digitale Anleihe ist ein weiterer wichtiger Schritt für die EIB zu einem volldigitalen Ökosystem.

Mein Fazit: Die Tokenisierung ist eine weiterführende Anwendungsstufe der Digitalisierung!

Wertpapier-Token werden eine stark zunehmend wichtigere Rolle für Kapitalmärkte spielen. Diese aktuelle Entwicklung verdeutlicht erneut die umfassenden Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie. Es gibt bereits zahlreiche Blockchain-Netzwerke und Kryptowährungen, die ebenfalls einen äußerst geringen Energieverbrauch aufweisen und daher im Kontext der EIB-Aussagen als „grüne Cryptocoins“ bezeichnet werden könnten.

Die Energieeffizienz ist zu beachten, allerdings sind Anwendungen und Funktionalitäten weit wichtiger, vor allem weil bei der Nutzung von Stromquellen wiederum auf regenerative Quellen zurückgegriffen werden kann. Nehmen Sie sich bitte die Entwicklungen bei der EIB zum Vorbild: Nutzen und investieren Sie heute schon in die Welt der volldigitalen Ökosysteme rund um Blockchain, Bitcoin, Ethereum & Co.