MenüMenü

EUR/USD: Langeweile! Prima!

Kaum nennenswerte Bewegung beim Euro. Sicher werden die anstehenden Champions League-Spiele der deutschen Vertreter spannender, doch meist bedeutet fehlende Spannung beim Traden, dass man einen Gewinn einfährt.

So auch bei meinem EUR/USD-Short-Trade, denn Sie hier im Devisen Monitor schon seit einigen Tagen mitverfolgen können.

Zwei Kursziele (siehe Chart) wurden auch schon erreicht und der Stopp für die kleine Restposition ist längst in die Gewinnzone nachgezogen. Was aber noch fehlt, ist der dritte Treffer.

Das dritte Kursziel ist mit der breiten Unterstützungszone um 1,0520/1,0480 zwar schon definiert, doch liegt hierfür noch keine Ausstiegsorder im Markt. Diese Vorgehensweise präferiere ich in den Fällen, bei denen es nur noch um die Höhe des Gewinns geht.

Ab und an braucht der Trader jene Trades, die die Trader-Weisheit „Gewinne laufen lassen“ in optimaler Art und Weise symbolisieren.

Läuft der Euro also die massive Unterstützungszone an, dann wird erst einmal lediglich der Stopp weiter nachgezogen, und dann entschieden, ob der Ausstieg mit der Restposition erfolgt, oder doch noch an der Short-Position festgehalten werden sollte.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (003)

EUR/USD: Der Euro bleibt unter Druck, auch wenn die Rückeroberung der 1,06er-Marke in Angriff genommen wird.

EUR/USD: Teilgewinn eingestrichenDer Euro bleibt in seiner Korrekturphase. Unser Short-Trade hat schon einen Teilgewinn einstreichen können. Doch wie geht es nun weiter? › mehr lesen

Lediglich ein Versuch

Am Abend versuchen die Euro-Bullen die 1,06er-Marke zurückzuerobern.

Doch unabhängig davon, ob dies gelingt oder nicht: Der Euro bleibt unter Druck, und entsprechend ist das Erreichen meines 3. Kursziels weiter das wahrscheinlichere Kursszenario.

Die heutigen Veröffentlichungen konnten jedenfalls auch nicht große Veränderungen anstoßen, obwohl die OECD etwa Hinweise für einen kräftigen Aufschwung in Deutschland präsentierten.

Belastend wirkt sich weiter die Umfragen der französischen Präsidentschaftswahl aus. Diesmal sind es steigende Werte für den extrem Linken Kandidaten, die die Marktteilnehmer verunsichern.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ abwärts
  • Widerstände:1,0630, 1,0685/ 1,07, 1,0775/1,08, 1,0860, 1,0875, 1,09
  • Unterstützungen: 1,06, 1,0520/ 1,0480, 1,04

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
till-kleinlein3
Till Kleinlein

Till Kleinlein wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert und entschied sich deshalb, den Schwerpunkt seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften auf Bank & Börsenwesen zu setzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Till Kleinlein. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz