MenüMenü

EUR/USD: Euro-Stärke – Dollar-Schwäche

Das Jahreshoch war für die Euro-Bullen greifbar, doch dann rutschte der Euro doch wieder unter die 1,08er-Marke zurück.

Die europäische Gemeinschaftswährung bleibt aber dennoch stark, auch wegen der gestiegenen Skepsis gegenüber der Politik des neuen US-Präsidenten.

Richtig: Es ist weniger die Stärke des Euro als die Schwäche des US-Dollar, die das derzeitige Kursrennen entscheidet.

Ich warte weiterhin auf eine Einstiegschance auf der Short-Seite. Manchmal kann Traden wirklich langweilig sein.

Der passende Moment muss abgewartet werden, erst dann stimmen die Parameter für eine neuerliche Trade-Aktivität in diesem Währungspaar.

So warte ich, bis die 1,08er-Marke nachhaltig nach oben durchbrochen ist, und damit die nächsten Kurshürden angelaufen werden können.

Neben dem gestern angetesteten Jahreshoch ist dies ein Zwischentief aus 2016 und insbesondere die mittelfristige Abwärtstrendlinie (rote Linie).

Sprechen meine Indikatoren dann eine eindeutige Sprache, könnte es hier zum Short-Einstieg kommen. Konkreter darf ich hier nicht werden …

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (004)

EUR/USD: Der Euro versucht weiter die 1,08er-Marke nachhaltig zu überwinden.

EUR/USD: Am Aschermittwoch ist nicht alles vorbeiAn der 1,06er-Marke scheiterte der Euro mehrfach. Wie geht es nun weiter? Erfahren Sie mehr: › mehr lesen

Reicht die Power aus?

Es gab zuletzt einige Zuschriften wegen meinen Hinweisen, dass ich einen Einstieg neben dem charttechnischen Bild auch von der Indikatorenlage abhängig mache.

Warum verweigere ich manchmal ein Signal auch zu traden, wenn spezielle Indikatoren für mich nicht passend sind?

Diese Indikatoren zeigen mir an, ob eine laufende Bewegung dynamisch genug ist, um eine Kurshürde zu überwinden.

Oder aber erkenne ich dadurch, ob eine Kursumkehr am Widerstandsbereich wahrscheinlich wird, da der Markt oder das Handelsinstrument längst überkauft ist – in diesem Zustand sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass die Bullen noch genug Power haben, die Hürde zu nehmen.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ aufwärts
  • Widerstände:1,0850, 1,0875, 1,09, 1,10
  • Unterstützungen: 1,08/ 1,0770/75, 1,07/1,0685, 1,0630, 1,06, 1,0520/1,05
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

 


ACHTUNG! GRATIS*-Buch exklusiv für Kunden des Investor-Verlages

Gehe ich recht in der Annahme, dass auch Sie Interesse an STEURFREIEN Gewinnen von bis zu 36.018% haben?!

Schon 500 Euro reichen aus, um daraus in nur einem Jahr über 180.000 Euro zu machen.

Und das, wie gesagt, absolut steuerfrei. Allerdings sollten Sie dafür ein paar grundlegende Dinge beachten.

Schließlich geht es hier um eine völlig neuartige Anlageklasse.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein Buch zuschicken, wenn es Ihnen recht ist?! Darin fnden Sie alles was Sie wissen müssen, kompakt und leicht verständlich zusammengefasst!

Einfach HIER klicken und Ihr persönliches GRATIS*-Exemplar kann schon morgen bei Ihnen sein!

*zzgl. 4,95 Euro Versand- und Bearbeitungsgebühr


© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
till-kleinlein3
Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Till Kleinlein. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz