MenüMenü

EUR/USD: Die 1,11er-Marke kann kommen

Der Euro verliert weiter gegenüber dem US-Dollar, hat nun die obere Begrenzungslinie des Aufwärtstrendkanals angesteuert. Sollte diese Linie nicht als Unterstützung dienen, dann wird es sehr schnell zur Kontaktaufnahme mit der runden 1,11er-Marke kommen.

Hier wartet meine Teilgewinnmitnahme-Order seit geraumer Zeit auf Ausführung – den Trade konnten Sie hier wie gewohnt mitverfolgen.

Es bleibt also dabei: Seit der US-Leitzinserhöhung wird der US-Dollar stärker und trotzt der Trump-Diskussionen und der einen oder anderen Enttäuschung bei US-Konjunkturdaten, fehlen derzeit einfach die Argumente, warum der Euro wieder gegenüber dem Greenback zulegen sollte.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz