MenüMenü

Vom Bitcoin über den Bitcent zum Satoshi!

Im Jahr 2012 habe ich mich zum ersten Mal sehr intensiv mit der neuen digitalen Währung namens Bitcoin beschäftigt. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass damals der Wert eines Bitcoins bei rund 5 US-Dollar lag.

Rund 5 Jahre später liegt der Kurs aktuell – unter hohen Schwankungen – bei rund 1.000 US-Dollar. Ich habe mir meine ersten Bitcoins im Jahr 2013 gekauft, zu rund 25 US-Dollar.

Längst hat der Bitcoin das eigene Währungskürzel BTC und wird auf immer mehr Internetseiten veröffentlicht. Analog zu Euro- und Fremdwährungskursen oder Gold- und Ölpreisen.

Die Gesamtzahl aller jemals geschaffenen Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt. Diese Limitierung hat eine wichtige Funktion auf die Inflationierung und somit die Stabilisierung der Bitcoin-Währung.

Die Bitcoin-Technologie wird unser Geldsystem evolutionieren

Im Jahr 2015 habe ich erstmals im kanadischen Halifax eine Pizza und drei Bier mit Bitcoins über mein Smartphone bezahlt. Für mich ist dieses Ereignis ähnlich einprägsam, wie das erste Euro-Starterpaket das ich Anfang Januar 2002 in den Händen gehalten haben.

Unser Geld befindet sich in einem fortlaufenden Wandel. Der Bitcoin und die dahinterstehende Blockchain-Technologie ist dabei für mich eine ganz bedeutende, neue Evolutionsstufe für unser bestehendes Geldsystem.

Auch der Bitcoin verfügt über eigene Währungseinheiten

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob der starke Kursanstieg und der hohe Preis für einen Bitcoin nicht ein Problem für die Zahlungsverkehrsfunktion des Bitcoins ist.

Das ist überhaupt nicht der Fall, weil auch das Bitcoin-System über sehr umfassende Währungseinheiten verfügt. Sie müssen nicht einen ganzen Bitcoin erwerben, sondern Sie haben die Möglichkeit des Kaufs von Bruchanteilen.

1 Euro sind bekanntlich 100 Euro-Cents. Auch Bitcoins lassen sich grundsätzlich in Bitcents unterteilen. Ein Bitcent hat dabei den Wert von 0,01 BTC. Die kleinste handelbare Bitcoin-Währungseinheit hat den Wert von 1/100.000.000.

Diese Währungseinheit hat sogar eine eigene Bezeichnung mit dem Namen „Satoshi“. Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ist der Erfinder der Kryptowährung Bitcoin bekannt. Ein Satoshi hat somit den Wert von 0,00000001 BTC.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Markus Miller

Markus Miller (geb.: 1973) ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Markus Miller. Über 344.000 Leser können nicht irren.