MenüMenü

Chatbot-Banking: Geldtransfers via Messaging!

Das Schweizer Unternehmen Spitch gehört zu den technologisch führenden Entwicklern und Anbietern von Sprachsystemen für Unternehmen und Behörden. Spitch-Systeme verstehen nicht nur Wörter und Sätze, sondern insbesondere auch den Sinn des Gesagten. Hierzu setzt Spitch auf durchgängig eigen­entwickelte Software, die Natural Language Processing (NLP), Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) kom­biniert. Die Systeme von Spitch können in der Cloud oder im Rechenzentrum des Kunden zum Einsatz kommen. Sie sind heute schon in allen wesentlichen Branchen in Verwendung, in denen sich Sprach­technologien be­sonders anbieten.

Dazu gehören Call- und Contact-Center, Banken und Versicherungen, Telekommunikations­firmen, die Automobil- und Transportbranche, das Gesundheitswesen sowie der öffentliche Dienst. Der Einsatz professioneller Sprachsysteme ermöglicht Kosteneinsparungen bis zu 80% und führt mit immer besserer Technologie zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit. Auf der Kundenliste von Spitch stehen bspw. die Schweizer Bundesbahnen SBB, Swisscom, Swisscard und Amag, der größte Automobilhändler in der Schweiz.

Spitch-Bot: Indische PSB-Bank als Vorreiter für das Bezahlen über Telegram, WhatsApp & Co.

Als laut Angaben erster Anbieter weltweit hat die Softwarefirma BSS auf Basis der Texterkennungstechnologie der Schweizer Spitch AG einen Chatbot entwickelt, der Zahlungen über den Messagingdienst Telegram durchführen kann. Zum Einsatz kommt der Zahlungsbot erstmals bei der staatlichen PSB Bank in Indien. Die Bank, die mehr als 1.500 Filialen betreibt, will den Dienst zügig auf weitere Messagingservices ausweiten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz