MenüMenü

Bargeldersatz: Nutzen Sie jetzt die Vorteile von Bitcoin-Geldautomaten!

Die praktischen Nutzungsmöglichkeiten des Bitcoins werden auch im realen Zahlungsverkehr zunehmend attraktiver. Mittlerweile gibt es neben Bitcoin-Tresoren zur sicheren Wertaufbewahrung auch immer mehr Bitcoin-Geldautomaten.

Außerdem gibt es aufladbare Bitcoin-Kreditkarten, so dass Bitcoins auch im täglichen Leben zur praktischen Nutzung der Zahlungsverkehrsfunktion immer stärker Einzug halten.

Weltweit gibt es mittlerweile über 1.200 Bitcoin-Geldautomaten in 59 Ländern

Aus zahlreichen Gesprächen und Zuschriften weiß ich, dass vielen Bürgern überhaupt nicht bekannt ist, dass es auch Bitcoin-Geldautomaten gibt.

Mittlerweile gibt es davon weltweit bereits über 1.200 Stück. Die meisten davon stehen in den USA (800 Stück), Kanada (160), Großbritannien (67), Spanien (34) und Österreich (24).

Seit Februar 2017 gibt es einen Bitcoin-Geldautomaten im Fürstentum Liechtenstein

Deutschland ist heute noch ein absolutes Bitcoin-Entwicklungsland. Offiziell gibt es in Deutschland überhaupt keinen Bitcoin-Geldautomaten. Dass es auch anders geht, verdeutlicht der Vergleich mit unseren weit kleineren Nachbarländern Österreich, Schweiz oder Liechtenstein.

In Österreichs Landeshauptstadt Wien gibt es bereits neun Bitcoin-Geldautomaten. In Tschechiens Hauptstadt Prag sogar 13. Selbst im kleinen Fürstentum gibt es seit Februar 2017 einen Bitcoin-Geldautomaten.

Welche Möglichkeiten und Vorteile bieten Bitcoin-Geldautomaten?

An Bitcoin-Geldautomaten können Sie ganz einfach Geldscheine einzahlen und in Bitcoins umwandeln. In der Schweiz oder Liechtenstein können Sie beispielsweise Schweizer Franken von Ihrem dortigen Bankkonto abheben.

Falls Sie kein Bargeld über die EU-Außengrenze bringen möchten, wandeln Sie es einfach vorher in Bitcoins um.

Bitcoin: Ein Ausblick für 2018Kaum etwas hat an den Kapitalmärkten in 2017 mehr für Aufsehen gesorgt als Bitcoin. Wie geht es weiter? Wir wagen einen Ausblick. › mehr lesen

In Österreich oder einem anderen EU-Land können Sie dann über einen Bitcoin-Geldautomaten den umgekehrten Vorgang vornehmen. Sie Wechseln also Ihre Bitcoins, die Sie auf Ihre Bitcoin-Wallet (Elektronische Geldbörse) geladen haben, wieder in Bargeld, in diesem Fall in Euro-Geldscheine.

Setzen Sie auf Bitcoins als elektronisches Bargeld-Ersatzinstrument!

Die zunehmende Bitcoin-Akzeptanz steigert deren Einsatzmöglichkeiten als Bargeld-Ersatzmittel. Ich bin mir absolut sicher, dass die weltweite Anzahl der Bitcoin-Geldautomaten in den kommen Jahren weiter explodieren wird.

Für Sie bieten diese Entwicklungen zahlreiche neue Möglichkeiten. Vor allem vor dem Hintergrund zunehmender Bargeldeinschränkungen oder gar Bargeldverbote.

Denken Sie daran, Bitcoins sind ein elektronisches Bargeld, dass Sie heute bereits in soliden Ländern fern der EU wie der Schweiz, Liechtenstein oder Kanada nutzen können, beispielsweise in Kombination mit Ihren dortigen Bankkonten.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Markus Miller. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz