+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Weitere Dividendensteigerungen bei der Allianz in Aussicht

Inhaltsverzeichnis

Bereits vergangene Woche habe Ich Ihnen in meinem Mick Knauff Daily Video über den Kapitalmarkttag der Allianz berichtet und darüber, dass ich hier große Neuigkeiten erwarte.

Diese sind, um es kurz zu machen, auch geliefert worden.

Ziele im Rahmen der Erwartungen

Nicht nur, dass der Konzern weiterhin ein profitables Wachstum anstrebt, dabei auf eine gesunde Eigenkapitalrendite achtet und natürlich eine solide Kapitalausstattung anstrebt, das setze ich alles mal voraus.

Auch beim Umsatz will man dann doch bis 2024 eine Steigerung bis 160 Mrd. Euro erreichen. Immerhin ein avisiertes Plus von 3 – 4% jährlich.

Für das laufende Corona Jahr beziffert das Unternehmen seinen Erlös schließlich noch auf 140 – 145 Mrd. Euro. Soweit also alles keine wesentlichen Überraschungen, zumindest also auch keine negativen.

Auch beim Gewinn je Aktie von 25 Euro je Allianz-Papier bis in das Jahr 2024 liegt im Rahmen der Analysten und deren Erwartungen und erreicht somit eine Wachstumsrate von 5- 7 % jährlich.

Neu waren allerdings die nächsten drei Punkte

  1. Zum einen will die Allianz ihre Dividende in den kommenden Jahren jeweils um mindestens 5% steigern, das werden die Aktionäre sicherlich honorieren.
  2. Weiterhin will man eigene Aktien zurückkaufen, insofern eigenes, überschüssiges Kapital vorhanden ist um somit den Gewinn der Aktie zu steigern.
  3. Letztlich, und dies ist bedeutsam, hat man einen Teil der Risiken aus dem Lebensversicherungsgeschäft in den USA an Rückversicherer abgegeben und wird dadurch ein Kapital von 3,6 Mrd. Euro freisetzen, ein wirklich gelungener Schachzug!

Analysten heben ihre Daumen

Das scheint auch bei den Banken und deren Analysten hervorragend angekommen zu sein, denn deren Kursziele liegen zumindest über dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag von 198,40 Euro.

So hat zwar die DZ Bank die Einstufung „Kaufen“ belassen, aber liegt immerhin bei einem Kursziel von 240 Euro und sieht die Dividendenpolitik als durchaus positiven Kurstreiber an.

Die Experten von Jeffries setzen ihr Kursziel sogar noch etwas höher an bei 250 Euro und auch ihr Rat ist „Kaufen“. Auch hier werden der Rückversicherungsvertrag in den USA, die neue Dividendenpolitik und die ambitionierten Wachstumsziele gelobt.

Einzig die UBS belässt ihr Kursziel bei 237 Euro, allerdings ist die Allianz auch hier für die Analysten ein Kauf.

Für mich als Langfristanleger genau die richtige Aktie

Die Allianz Aktie war immer schon einer meiner Lieblingsaktien, daraus habe ich auch nie einen Hehl gemacht. Ein deutsches Unternehmen, international aufgestellt, mit jahrzehntelanger Dividendenpolitik – für mich als Langfristinvestor genau das richtige Papier.

Sollten Sie jetzt vor Weihnachten noch ein Geschenk suchen, wieso eigentlich nicht mal ein paar Aktien verschenken – damit machen Sie auf jeden Fall nichts verkehrt und glauben Sie mir, der Beschenkte wird sich auch noch in ein paar Jahren darüber freuen und das nicht nur an Weihnachten.