MenüMenü

Netflix, Amazon … Welche Aktie ist der nächste Disruptor?

Haben Sie schon einmal von „Disruptiven Technologien“ gehört? „Disruptiv was?“ fragte mich letztens ein Leser. Wenn Sie auch nicht wissen, was darunter zu verstehen ist, erkläre ich es Ihnen gerne, denn mit dieser ganz besonderen Technologie lässt sich als Anleger viel Geld verdienen und das wollen wir doch alle.

Das Wort „disruptiv“ bedeutet, dass etwas unterbrochen wird bzw., dass es zum Bruch eines bestehenden Systems kommt.

Disruptive Technologien sind das Herzstück aller Megatrends

Disruptive Technologien sind also neue bahnbrechende Technologien, die die Marktdynamik bereits bestehender Technologien unterbrechen und auf den Kopf stellen. Auf den Punkt gebracht, ist es eine neue Technologie in einem bestehenden Markt, die die bisherige Technologie vollkommen verdrängt und ersetzt, sodass es dafür keine oder nur noch wenige Abnehmer gibt.

Beispiele gibt es in der Geschichte einige

Dazu gehören beispielsweise Automobile, die die Pferdekutsche ersetzten; Flugzeuge, die Menschen an neue Orte brachten und so die demografischen Trends in der Welt veränderten; das Internet, das Enzyklopädien und Telefonbücher verdrängte; Computer, die so gut wie jeden Industriezweig umkrempelten – von mathematischen Berechnungen bis hin zur Schaffung ganz neuer Industrien, einschließlich Smartphones und Computern; digitale Fotografie, die Filme obsolet machte; und der Ultraschall, der die medizinische Diagnostik um Jahre voranbrachte.

Bekannte Disruptoren, also Unternehmen, die disruptive Technologien erfolgreich platziert haben, sind zum Beispiel der Streaming- und Film-Anbieter Netflix, der Videokassetten und damit Videotheken den Tod gebracht hat. Oder auch Amazon, der Buchhandlungen und Kaufhäusern das Leben schwer macht.

Verstehen Sie jetzt, warum disruptive Technologien das Herzstück aller Megatrends sind und jeder Anleger, der Geld verdienen will, sie kennen sollte?

Eins muss Ihnen klar sein: Investments in diesem Bereich bergen ein hohes Risiko und sind sehr volatil, bieten aber gleichzeitig das Potenzial, weit überdurchschnittliche Renditen zu erzielen.

Beim „nächsten großen Ding“ müssen Sie Geduld mitbringen – doch es lohnt sich

Investments in diesem Bereich erfordern viel Geduld, da es bei Aktien aus diesem Bereich mehrere Jahre dauern kann, bis sie ihr volles Potenzial entwickeln. In der Zwischenzeit müssen Sie als Anleger stark sein und die volatilen Phasen überstehen lernen.

Viele Anleger sind auf der Suche nach dem “nächsten großen Ding”, und disruptive Aktien entsprechen oft dieser Vorstellung. Wenn ein Unternehmen über die Intelligenz und den Willen verfügt, eine Branche dauerhaft zu verändern und Marktanteile zu erobern, kann es seinen Anlegern in der Regel immensen Reichtum bescheren.

Es dauert oft eine Weile, bis Disruptoren langfristige Gewinne erwirtschaften, daher werden sie von Anlegern manchmal ignoriert – bis der Großteil der Gewinne erzielt wurde.

Ich kann verstehen, dass es Ihnen schwerfällt, bei einer Aktie einzusteigen, deren Aussichten unsicher erscheinen, aber wenn Sie hohe Renditen verdienen wollen, müssen Sie den Sprung wagen.

6 Branchen, in denen disruptive Technologien Standard sind

Telekommunikation – Die 5G-Technologie hat das Zeug dazu Anleger reich zu machen. Durch 5G kommen neue Produkte und Unternehmen auf den Markt, die diese mega-schnellen Technologie nutzen.

Internet der Dinge – Der Bedarf an datengesteuerter Speicherung und Verarbeitung steigt rapide an und wird für ein erstaunliches Wachstum sorgen.

Sicherheit – Cyber-Bedrohungen geschehen weltweit, und bisher wurden nur wenige Fortschritte gemacht, um die Bedrohungen zu besiegen – oder auch nur zu verlangsamen.

Gesundheitswesen – Die Alterung der Gesellschaft und leere Kassen zwingen Unternehmen zum Umdenken. Wer hier die richtigen Weichen stellt, hat für Jahre ausgesorgt.

Biotechnologie – Krebs, Corona und andere Krankheiten kosten die Volkswirtschaften viel Geld. Das treibt Innovationen voran. Neue Heilmittel und eine ausgeklügelte Gesundheitsvorsorge werden die Anleger belohnen, die auf die richtigen Unternehmen setzen.

Blockchain – Digitalisierung erfordert ein Umdenken. Mithilfe von Blockchain-Technologien können Prozesse vereinfacht und schneller gemacht werden.

FAQ

Disruptor

Eine Person oder ein Unternehmen, die bzw. das den Markt durch Einführung einer disruptiven Innovation grundlegend verändern will bzw. diesen Effekt herbeiführt.

5G

Unter 5G versteht man die fünfte Generation des Mobilfunks. Es ist ein Mobilfunkstandard, der seit 2019 an Verbreitung gewinnt.

Blockchain

Eine Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen in einzelnen Blöcken. Neue Blöcke werden nach einem Konsensverfahren erstellt und mittels kryptographischer Verfahren an eine bestehende Kette angehängt. Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hash (Streuwert) des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten.

Grafik: Langfristige Trendentwicklung

Blasen-Wahnsinn: Wie teuer werden US-Aktien noch?Das Shiller-KGV zeigt eine wachsende Crash-Gefahr bei US-Aktien auf. Schützen Sie sich mit Gold.  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Cliff Michel 72 04
Cliff Michel

Cliff Michel, 44 Jahre alt, ist studierter Betriebswirt und seit Jahren an der Börse aktiv. Seit nunmehr 12 Jahren betreut und berät er renditeorientierte Anleger.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz