MenüMenü

Ihr Personalausweis wird jetzt zu einer digitalen Fußfessel!

In den letzten Wochen und Monaten hat die Bundesregierung eine Vielzahl gravierender neuer Gesetze und Gesetzesänderungen beschlossen. Das BKA-Gesetz hebt das Trennungsgebot zwischen Nachrichtendiensten und Polizei auf.

Das neue Bundesdatenschutzgesetz weicht die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten gravierend auf. Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz hat den Weg zum totalen Überwachungsstaat endgültig zementiert.

Die ID-Nummern der neuen Personalausweise werden automatisch aktiviert

Da bislang nur sehr wenige Bürger die elektronische ID-Nummer des Personalausweises verwendet haben, werden sie jetzt dazu gezwungen. Alle ID-Nummern der Ausweise werden künftig standardmäßig aktiviert.

Das biometrische Passfoto in Ihrem Personalausweis wird zukünftig von der Polizei, dem Verfassungsschutz, dem MAD und dem BND vollautomatisch genutzt.

Auch weitere staatliche Behörden wie die Ordnungsämter, die Steuerfahndung oder der Zoll werden Zugriff erhalten. Dem eigenverantwortlichen Schutz Ihrer Daten kommt jetzt noch mehr Bedeutung zu.

In Ihrem Bürgeramt können Sie die automatisch aktivierten Online-Ausweisfunktionen der Pass- und Ausweisebehörde deaktivieren lassen. Nutzen Sie diese Möglichkeit zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

So sperren Sie bei Verlust umgehend Ihren neuen Personalausweis!

Falls Ihne Ihr neuer Personalausweis mit der Online-Ausweisfunktion abhandengekommen ist, müssen Sie diese Online-Funktion so schnell wie möglich sperren lassen.

Im Inland, also innerhalb Deutschlands geht das an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr beim Bürgeramt unter der speziell für diese Zwecke eingerichteten, komplett kostenlosen Rufnummer 116 116.

Sollten Sie sich beim Verlust im Ausland befinden steht Ihnen der Sperrnotruf unter der Telefonnummer 0049-116 116 sowie 0049-30-40 50 40 50 (gebührenpflichtig) ebenfalls 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Zum Sperren über den Sperrnotruf werden Name, Geburtsdatum und das Sperrkennwort abgefragt. Das Sperrkennwort steht im PIN-Brief den Sie zusammen mit Ihrem neuen Personalausweis erhalten haben.

Deswegen ist es ganz wichtig, dass Sie dieses Sperrkennwort gerade im Urlaub oder bei Auslandsreisen zur Verfügung haben.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Markus Miller

Markus Miller (geb.: 1973) ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Markus Miller. Über 344.000 Leser können nicht irren.