MenüMenü

Bärisches und bullisches Engulfing: Trendveränderung erkennen

In der Rangliste rangiert der Doji als wichtigste Kerze an erster Stelle, während der Hammer und der Hanging Man die zweite und die Engulfing-Kerzen die dritte Position einnehmen. Beim Doji, Hammer und Hanging Man handelt es sich jeweils um Formationen, die aus einer Einzelkerze bestehen. Das bullische und das bärische Engulfing hingegen besteht aus zwei Kerzen und weist auf eine bevorstehende Trendveränderung hin. Das bullische Engulfing tritt während Aufwärtstrends, das bärische Engulfing während Abwärtstrends auf.

Erkennungsmerkmale: Bärisches und bullisches Engulfing

Die Engulfing-Kerze muss den Kerzenkörper der vorherigen Kerze vollkommen umschließen. Da bei Aktien weniger Kurslücken auftreten als bei Rohstoffen, kann diese Regel jedoch häufig außer Kraft gesetzt werden, wenn sich die Engulfing-Kerze etwas über oder unter dem Tageshoch beziehungsweise Tagestief der vorherigen Kerze befindet.

Bullische Engulfing-Kerze nach Abwärtstrend

Eine bullische Engulfing-Kerze erscheint nach einem bedeutenden Abwärtstrend. Dabei muss nach einer roten Kerze (die einen Verlust in dieser Zeiteinheit darstellt) eine Abwärtslücke entstehen und ein neues Tief markiert werden. Es kommt anschließend zu einer kräftigen Kurserholung, der Schlusskurs liegt über der Vortageseröffnung – die Bullen gewinnen wieder an Stärke -, und der Kerzenkörper der zweiten (relevanten) Kerze umschließt den Körper der ersten Kerze. Folge: Die Kurse steigen wieder.

Bullische Engulfing Formation

Bärische Engulfing-Kerze nach Aufwärtstrend

Eine bärische Engulfing-Kerze erscheint nach einem bedeutsamen Aufwärtstrend. Auch hier muss der Kerzenkörper der letzten Kerze durch die Engulfing-Kerze umschlossen werden, nicht jedoch der Docht und die Lunte.

Bärische Engulfing Formation

Erhöhte Aussagekraft einer Engulfing-Kerze

Die Aussagekraft einer Engulfing-Kerze erhöht sich aufgrund folgender Faktoren:

  • Kursspanne (Länge) der Kerze
  • Handelsvolumen am Tag, an dem die Kerze entstand

Je länger die Engulfing Kerze ist, desto größer ist ihr Vorhersagewert. Eine lange bullische Engulfing-Kerze bedeutet, dass die Bullen nach einem Abwärtstrend wieder die Kontrolle über den Markt übernommen haben.

Demgegenüber weist eine lange bärische Engulfing-Kerze darauf hin, dass die Bären nach einem Aufwärtstrend wieder das Kommando übernommen haben. Die Aussagekraft einer Engulfing-Kerze, die ein Signal vermittelt, ist auch dann größer, wenn das Tagesvolumen das übliche Maß überschritten hat.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.