MenüMenü

Rendite mit Rolex-Uhren: Alternatives Investment für Privatanleger

Rolex Aktie
Ausgesuchte Anlageuhren sind eine wertstabile Kapitalanlage, bei der es gilt, das richtige Markenmodell zu wählen. © Adobe Stock - Oleksandr Delyk

Im Jahr 2004, als ich noch für ausländische Privatbanken in Österreich und Liechtenstein gearbeitet habe, hatte ich einen Kunden, der regelmäßig Bargeld abgehoben hat. Das ist soweit nichts Ungewöhnliches. Dieser Kunde kam allerdings immer kurze Zeit nach der Auszahlung wieder zu mir in die Bank, um an sein Schließfach zu gelangen.

Ich habe ihn eines Tages gefragt, was er denn eigentlich alle paar Monate in sein Schließfach legt? Er holte eine kleine Edelholzbox aus seiner Tasche und öffnete sie. Darin befand sich eine wunderschöne Rolex Submariner. Eine Edeluhr, die er in der Schweiz gekauft hat.

Rolex: Ausgesuchte Anlageuhren sind eine wertstabile Kapitalanlage

Mit meinem Kunden von damals stehe ich heute noch in regelmäßigem Kontakt. Mittlerweile besitzt er rund 50 Rolex-Uhren in mehreren Schließfächern, die einen aktuellen Marktwert von ungefähr 350.000 Euro haben. Über all die Jahre waren diese Uhren seine beste konservative Kapitalanlage. Gerade auch über die Finanzkrise mit einer steuerfreien Rendite von durchschnittlich rund 8 % jährlich.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz