MenüMenü

Technische Analyse: Der EMA als Signalgeber

Ein vielbeachtetes Werkzeug in der Technischen Analyse ist der Exponential Moving Average (EMA). Viele aktive Börsianer wollen Handelssignale, die so schnell wie möglich, also ohne zeitliche Verzögerung, auf die Märkte reagieren. Die Erhöhung der Taktfrequenz führt aber oftmals auch zu einer Erhöhung der Fehlsignale, weshalb wir an dieser Stelle den Berechnungsmodus des SMA modifizieren müssen.

Junger Kurs, hoher Stellenwert

Dabei soll uns folgende Überlegung und ein EMA weiterhelfen, denn der EMA ist ein gewichteter Durchschnitt, bei dem den jüngeren Kursen ein höheres Gewicht beigemessen wird als den älteren Kursen. Der logische Gedanke hinter der Idee, einen EMA zu berechnen liegt darin, dass ein kursbeeinflussendes Ereignis für die Trendbestimmung an Bedeutung verliert, je länger das Ereignis zurückliegt.

Ein einfaches Handelssystem lässt sich anhand von Kreuzungspunkten definieren. Ein Handelssystem nutzt beispielsweise 2 EMA-Trendlinien mit unterschiedlichen Zeiteinstellungen. Beispielsweise sollen im nächsten Chart die Zeitfenster auf 20 und 60 Tage eingestellt werden.

Dann erhalten Sie das Kaufsignal, wenn die schnellere Linie die langsamere Linie von unten nach oben kreuzt, und umgekehrt ein Verkaufssignal, wenn die schnellere die langsamere Linie von oben nach unten schneidet. Im folgenden Chart sehen Sie die Signale rot (Verkaufssignal) und grün (Kaufsignal) eingezeichnet. Den unteren Chartbereich vernachlässigen wir heute.

Grafik: Aktien im Aufwärtstrend!

10 Tipps für Aktien-EinsteigerWir verraten 10 Tipps, wie Sie als Anfänger Ihre ersten Aktien kaufen und als Aktien-Einsteiger gute Chancen auf hohe Gewinne im Handel mit Aktien haben können. › mehr lesen

Wie Sie sehen, funktioniert das Handelssystem einfach und mit hoher Trefferquote.

 


ACHTUNG! GRATIS*-Buch exklusiv für Kunden des Investor-Verlages

Gehe ich recht in der Annahme, dass auch Sie Interesse an STEURFREIEN Gewinnen von bis zu 36.018% haben?!

Schon 500 Euro reichen aus, um daraus in nur einem Jahr über 180.000 Euro zu machen.

Und das, wie gesagt, absolut steuerfrei. Allerdings sollten Sie dafür ein paar grundlegende Dinge beachten.

Schließlich geht es hier um eine völlig neuartige Anlageklasse.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein Buch zuschicken, wenn es Ihnen recht ist?! Darin fnden Sie alles was Sie wissen müssen, kompakt und leicht verständlich zusammengefasst!

Einfach HIER klicken und Ihr persönliches GRATIS*-Exemplar kann schon morgen bei Ihnen sein!

*zzgl. 4,95 Euro Versand- und Bearbeitungsgebühr


© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten