MenüMenü

Eine Möglichkeit, in US-Anleihen zu investieren

von Dr. Steve Sjuggerud

Wenn Sie in US-Anleihen investieren möchten, dann möchte ich Ihnen einen Rat geben. Setzen Sie auf das, was der bekannteste US-Rentenfondsmanager Bill Gross tut. (Er managt den größten US-Rentenfonds.)

Bis vor kurzem hätten Sie einer der ganz Großen sein müssen, um mit Bill mitzuhalten. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als der Minimaleinsatz in einem seiner führenden Fonds – dem PIMCO Total Return Fund – bei 500.000 Dollar lag. Seit kurzem hat sich die Fondspolitik geändert und man kann mittlerweile schon für 2.000 Dollar einsteigen. Leider liegt der Ausgabeaufschlag bei 4,5 %. Das ist lächerlich! Ich sage Ihnen, warum … und dann verrate ich Ihnen einen Trick, wie Sie drum herum kommen.

Ein Ausgabeaufschlag von 4,5 % ist wirklich frustrierend – besonders dann, wenn Sie berücksichtigen, dass Sie mit den meisten sicheren Investments noch nicht einmal 4,5 % pro Jahr verdienen. Daher würde es wahrscheinlich ein Jahr dauern, bis Sie überhaupt die Kosten gedeckt hätten. Um die Sache noch schlimmer zu machen, fallen jedes Jahr noch mal Gebühren von rund 1 % an. Im aktuellen Umfeld zählt jeder Prozentpunkt. Und dieser Fonds – obwohl es der weltgrößte ist – ist noch nicht einmal unter den Besten, … er ist schrecklich überteuert.

Gott sei Dank gibt es eine fast unbekannte – fast geheime – Alternative zu PIMCO. Mit weniger als einer Milliarde Dollar Fondsvermögen ist das für Gross nur ein kleiner Fisch. Wie auch immer, es handelt sich um einen Fonds ohne Ausgabeaufschlag und – das ist das Wichtigste – er wird von Gross gemanagt. Die Tatsache, dass er keinen Ausgabeaufschlag mit sich bringt, schließt angenehmerweise die 4,5 % aus. Es kommt noch besser: Die Jahreskosten betragen nur 0,55 % pro Jahr – wesentlich weniger als die 1 %-Gebühr des viel größeren Bruders.

Sie fragen sich wahrscheinlich, warum trotzdem alle den großen, teuren Fonds kaufen. Nun, es ist ganz einfach: Der kleine Fonds verzichtet völlig auf Werbung. Die Möglichkeit, dass Sie "zufällig" von ihm hören, ist fast nicht vorhanden.

Es gibt keine Broker, die Ihnen diese bessere Alternative anpreisen, während sie den PIMCO Fonds in den USA wie ein Hausierer an den Mann bringen und sich den angenehmen Ausgabeaufschlag in die eigene Tasche stecken wollen. Was hier genau geschieht: Broker und Finanzdienstleister verlassen sich auf Ihr Unwissen, und verkaufen Ihnen das, was am Besten für sie selbst ist – und nicht für Sie.

Glücklicherweise liegt der Mindestanlagebetrag schon bei 2.000 Dollar und Sie können schon für 50 Dollar im Monat einen Sparplan beginnen. Es könnte kaum einfacher sein.

Der Fonds zahlt die Dividende angenehmerweise monatlich, was besonders praktisch ist, wenn Sie sich im Ruhestand befinden oder ein monatliches Einkommen erzielen wollen. Der Name ist: Fremont Bond Fund und sein Reuters-Kürzel lautet: FBDFX.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Investor Verlag

Das Team von Investor-Verlag.de informiert Sie fundiert über die aktuellen Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten - egal ob über Aktien, Devisen oder Rohstoffe.

Regelmäßig Analysen über Anleihen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Investor Verlag. Über 344.000 Leser können nicht irren.