MenüMenü

Gold wieder vor dem Sprung auf 1.300 US$

Der US-Dollar fällt weiter und Trump fällt auf. Beides hängt zusammen. Im Profit Radar vom letzten Dienstag hatte ich Sie darauf hingewiesen, dass der schwache US-Dollar der wahre Grund für den Auftrieb des Goldpreises.

US-Dollar fällt wieder in Abwärtstrend zurück

Nach einem kurzen Aufbäumen sieht es derzeit danach aus, dass der US-Dollar wieder seinen Abwärtstrend zurück fällt. Dieser hat sich seit dem Amtsantritt von Trump aufgebaut. Denn das Vertrauen in die Regierungskünste von Trump sinkt immer weiter.

Trump gefährlicher als der islamistische Terror

Auf dem Börsentag in Berlin habe ich mich ausführlich mit Anlegern darüber unterhalten, wie gefährlich Trump ist. Tatsächlich halte ich ihn für gefährlicher als den islamistischen Terror. Die Börsen haben gelernt, mit den Terroranschlägen umzugehen. Aber wie geht man mit jemandem um, der nicht nur extrem narzißtisch, sondern auch sprunghaft und widersprüchlich.

Wann wird Trump abgesetzt?

Mittlerweile nehmen sogar unter den Republikanern die Stimmen z

u, die ihn charakterlich und möglicherweise auch gesundheitlich für das Amt des US-Präsidenten nicht geeignet haben. Auf dem Börsentag in Berlin habe ich mich festgelegt: Ich rechne damit, dass er die erste Amtszeit nicht überstehen wird. Doch welchen Schaden wird er vorher anrichten?

Iran und Nordkorea: Die Spannungen nehmen zu

Trump hat jetzt den Austritt der USA aus der Unesco angekündigt. Das ist bedauerlich und wird die USA weiter isolieren. Ein gefährliches Spiel. Denn die USA isolieren sich auch im Umgang mit dem Iran immer weiter. Die Aufkündigung des mühsam ausgehandelten Atomdeals wäre ein fatales Signal – auch in Richtung Nordkorea. Denn so könnte Trump kaum glaubwürdig mit dem nordkoreanischen Diktator verhandeln.

Gold-Chart 13.10.17

Neben Trump haben wir ja auch noch den Brexit, der sich immer mehr zum Chaos entwickelt, und die ungewissen Zukunft Kataloniens. Die zunehmenden geopolitischen Risiken spiegeln sich auch im Goldpreis wieder, der wieder kurz vor dem Sprung auf 1.300 US$ steht. Damit haben die Unterstützung bei 1.250 US$ auch die 100-Tage-Linie gehalten.

Explosives Hebel-Zertifikat auf den Goldpreis

Wenn Sie noch vor dem Durchbruch über die Marke von 1.300 US$ in Gold einsteigen wollen, sollten Sie nicht mehr zu lange warten. Denn ein explosives Gold-Zertifikat mit einem Hebel von 4 steht jetzt ebenfalls kurz vor dem Chart-Durchbruch. Aktuell notiert der Gold bei 6,55 €. Das Kursziel habe ich auf 25 € gesetzt. Kurspotenzial: +281,68%

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.