MenüMenü

Die MoneyShow in Las Vegas kann beginnen!

Ich befinde mich aktuell bereits in Las Vegas und freue mich auf die MoneyShow. Ich möchte es mir nicht nehmen lassen, ein paar Worte zu den Landtagswahlen in NRW zu verlieren. Schließlich ist das mein „Heimatbundesland“.

Als gebürtiger Kölner habe ich natürlich die Ereignisse der letzten Jahre genau verfolgt, daher wundert mich der Wahlausgang nicht wirklich. Aus meiner Sicht wäre der Erfolg der CDU noch deutlich höher ausgefallen, wenn sie dort eine echte Alternative als Spitzenmann im Angebot gehabt hätte.

So mussten die Wähler irgendwie zwischen Pest und Cholera entscheiden und haben sich nach ein paar Jahren Pest mal für eine andere „Krankheit“ entschieden.

Doch man soll ja nicht den Stab über Menschen brechen, die noch nicht in Amt und Würden sind und zumindest versucht haben, die Dinge zum Besseren zu wenden. Und hier gibt es ja in NRW wirklich viel zu tun. Den Menschen ist es einfach ein Bedürfnis, ein wieder höheres Sicherheitsgefühl zu besitzen.

Man lässt sich nun einmal nicht gern beklauen und weiß auch noch, dass diese Taten nicht aufgeklärt werden. Außerdem wäre es auch mal wieder für Frauen schön, nachts ohne Angst durch die Stadt laufen zu können.

Diese Themen wurden einfach von Frau Kraft stiefmütterlich behandelt, auch wenn der grüne Koalitionspartner mit seiner verfehlten Bildungspolitik eine weitere Baustelle aufgetan hat, mit der sich die zurückgetretene Ministerpräsidentin einfach nicht beschäftigt hat.

BayWa-Aktie verliert freitags 3,80 %Die BayWa-Aktie sank weiterhin und musste am vorherigen Geschäftstag wieder Verluste verbuchen. Zum SDAX-Ende am Freitag notierte der Anteilschein des Einzelhändlers mit einem Kurs von 26,55 €, ein Minus von 3,80 %… › mehr lesen

Ob es jetzt besser wird, das muss sich zeigen, bezogen auf die Börse hat die Wahl jedenfalls für weitere Entspannung gesorgt, denn der Höhenflug der AfD hat trotz dem Einzug in das Landesparlament einen Dämpfer erhalten.

Die Linken haben noch nicht einmal den Sprung über die 5%-Hürde geschafft, was auch wohltuend zur Kenntnis zu nehmen ist und siehe da: Die FDP erzielte mit über 12% ein echtes Spitzenergebnis. Mal sehen, was Christian Lindner daraus macht.

Ich werde jedenfalls jetzt erst einmal Las Vegas auf den Kopf stellen und mal schauen, was ich von der MoneyShow als Eindrücke mit nach Hause nehmen kann.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Mick Knauff. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz