MenüMenü

Aktien : Warum Sie in Zukunft mit stark steigenden Lebensmittelpreisen rechnen müssen

Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, Tornados in Südfrankreich, Waldbrände und Gluthitze in der Türkei und Griechenland – die schlechten klimawandelbedingten Nachrichten reißen nicht ab. Und es kommen neue schlechte Nachrichten hinzu, aus Russland und den USA.

Russische Weizenernte sinkt deutlich

Das Beraterhaus SovEcon hat diese Woche seine Prognose für die russische Weizenernte Weizenernte um fast 6 Millionen Tonnen auf 76 Millionen Tonnen nach unten korrigiert. Damit bewegt sich diese Prognose am unteren Ende der Spanne. Die Gründe: Zum gibt es weniger Flächen, was mittlerweile auch von offizieller Seite eingeräumt wird. Zum anderen sind die erhofften Erträge in den wichtigsten Anbauregionen Russlands durch die viel zu trockne Phase im Juli schlechter ausgefallen.

USA: Niedrigste Weizenerträge seit mehr als drei Jahrzehnten

Schlechte Nachrichten kommen auch aus den USA. Das US-Landwirtschaftsministerium berichtet von einem Preisauftrieb und mageren Aussichten für die Ernte. Verantwortlich dafür ist die Hitze und Trockenheit in den wichtigsten Anbauregionen wie zum Beispiel North Dakota. Hier ist die Ernte nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums sogar auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahrzehnten gefallen.

Nur noch 62% der Maipflanzen in den USA im guten Zustand

Extreme Hitze und Trockenheit betrifft aber nicht nur den Weizen, sondern auch die Maispflanzen. Das US-Landwirtschaftsministerium berichtet diese Woche, dass sich nur noch 62% der Maispflanzen in einem guten Zustand befinden.

Weizenpreise ziehen bereits jetzt an

Damit ist der Klimawandel endgültig in den weltweit wichtigsten Anbaugebieten angekommen. Weniger Erträge auf immer weniger Fläche – das kann nur eine Folge haben: Die Preise für Lebensmittel werden langfristig steigen. Schon jetzt ziehen die Weizenpreise an der Chicagoer Börse an, ein weiterer Beweis dafür, dass der Klimawandel bereits jetzt an der Börse angekommen ist.

Aktienaufschwung

Nio Aktie: Chinas Vorzeige-Newcomer holt auf!Chinas Elektro-Start-ups rollen den Markt auf: Vor allem Nio hat die besten Chancen auf langfristiges Wachstum. >Mehr  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz