+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Zoom nach starken Zahlen: Kann sich die Aktie verdoppeln?

Inhaltsverzeichnis

Sie erinnern sich: Wir haben alle Zoom gemacht. Zoom war einer der großen Gewinner zu Beginn der Corona-Pandemie. Der Kurs stieg im Jahr 2020 von knapp 70 US$ auf 568 US$. Mittlerweile ist der Aktienkurs wieder auf dem Niveau von 2020. Ist das eine neue Einstiegschance für Sie?

Zoom übertrifft die Analysten-Erwartungen

Für das 1.Quartal meldete das Unternehmen einen Gewinn von 1,16 US$ je Aktie, gegenüber 1,03 US$ im Vorjahr. Analysten hatten 0,99 US$ erwartet. Der Umsatz für das Quartal lag bei 1,11 Milliarden US$, verglichen mit 1,07 Milliarden US$ im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten mit 1,08 Milliarden US$ gerechnet.

Zoom hebt Jahresprognose

Für das gesamte Geschäftsjahr 2024 wird ein Gesamtumsatz zwischen 4,46 Milliarden US$ und 4,48 Milliarden US$ und ein währungsbereinigter Umsatz zwischen 4,42 Milliarden US$ und 4,31 Milliarden US$ erwartet. Zuvor hatte das Unternehmen ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 4,11 bis 4,18 US$ und einen Umsatz von 4,44 bis 4,46 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Analysten erwarten einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 4,22 US$ und einen Umsatz 4,46 Milliarden US$. Damit bewegt sich in etwas im Rahmen der Analysten-Erwartungen.

Kann sich die Zoom-Aktie verdoppeln?

Fazit: Das grundsätzliche Kurspotenzial ist hoch, dennoch sind die Analysten eher Vorsichtig. 9 von 33 Analysten raten zum Kaufen, 23 Analysten stufen auf Halten ein und ein Analyst möchte eher verkaufen. Zoom bewegt sich trotz guter Quartalszahlen noch immer in einem Abwärtstrend. Allerdings: Selbst das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 84 US$ bietet Ihnen als Anleger ein gutes Quartal. Einige Analysten halten sogar Kurse von 105 US$ für realistisch. Mit einem KGV von 15 ist die Zoom-Aktie jedenfalls nicht zu hoch bewertet.